News

Microsoft bringt im Dezember Surface Pro mit LTE – das steckt drin

Microsoft Surface Pro. (Foto: t3n)

Im Dezember 2017 wird Microsoft endlich auch die lang angekündigte LTE-Version des Surface Pro veröffentlichen. Vorbestellungen sollen ab sofort möglich sein.

Surface Pro kommt endlich in einer LTE-Variante

Schon bei der Vorstellung des Surface Pro im Mai 2017 hatte Microsoft angekündigt, auch eine Variante mit integriertem LTE-Modem anbieten zu wollen. Jetzt ist es bald so weit: Ab Dezember 2017 soll das Gerät in Deutschland verfügbar sein. Laut Microsoft können Geschäftskunden das Surface Pro mit LTE ab sofort bei offiziellen Handelspartnern vorbestellten.

Die LTE-Version des Surface Pro gibt es in zwei Ausstattungsvarianten: Für 1.329 Euro bekommt ihr 128 Gigabyte an SSD-Speicher, einen i5-Core-Prozessor von Intel sowie vier Gigabyte Arbeitsspeicher. Außerdem gibt es eine Variante mit acht Gigabyte Arbeitsspeicher und doppelt so großer SSD. Hier liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 1.629 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Das Surface Pro von Microsoft in Bildern
Microsoft Surface Pro. (Foto: t3n)

1 von 28

Surface Pro: LTE-Variante soll gewohnte Akkulaufzeit mitbringen

Das neue Surface Pro soll insgesamt 20 LTE-Bänder unterstützen und damit weltweit einsetzbar sein. Je nach verfügbarem Netzwerk sollen Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 450 Megabits pro Sekunde möglich sein. Erfreulich: Sofern LTE und WLAN nicht parallel genutzt werden, verspricht Microsoft, dass die Akkulaufzeit der LTE-Variante nicht sonderlich von den Versionen des Tablets ohne LTE abweicht.

Ebenfalls interessant:

SaveSave

SaveSaveSaveSave

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.