Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Redstone 3: Microsoft bestätigt Fall-Creators-Update für Windows 10

(Screenshot: Microsoft/t3n)

Microsoft hat auf der Build 2017 das Herbst-Update für Windows 10 bestätigt. Bei dem Fall-Creators-Update, Codename: „Redstone 3“, geht es auch darum, Windows auf iOS- und Android-Geräte zu bringen.

Microsoft: Neues zum Fall-Creators-Update für Windows 10

Microsoft will größere Updates für sein Betriebssystem Windows 10 künftig zweimal pro Jahr ausrollen. Nach dem Creators-Update im April soll im Herbst das bisher unter dem Codenamen „Redstone 3“ bekannte Fall-Creators-Update erscheinen, wie Microsoft im Rahmen der Entwicklerkonferenz Build 2017 bekanntgegeben hat. Das Fall-Creators-Update soll unter anderem Windows-Features auch auf iOS- und Android-Geräte bringen.

Microsoft bringt im Herbst neues Update für Windows 10. (Bild: Microsoft)

Zu den größeren Neuerungen in dem kommenden Windows-10-Update gehören die Timeline, ein Cloud-Clipboard sowie eine Funktion, mit der Anwendungen auf anderen Geräten fortgesetzt werden können. Außerdem bringt das Fall-Creators-Update die bei vielen beliebten Onedrive-Platzhalter zurück – allerdings unter dem neuen Namen Files-On-Demand und nicht in voller Funktionalität. Immerhin werden Windows-10-Nutzer wieder auf entsprechende in der Cloud gespeicherte Dateien zugreifen können, ohne ganze Ordner synchronisieren oder herunterladen zu müssen, wie The Verge berichtet.

Mit Timeline verbessert Microsoft das Task-View-Feature von Windows 10, indem dort künftig eine Reihe von Apps und Anwendungen erscheinen wird, die der Nutzer zuvor geöffnet hatte – auch auf anderen Geräten. Timeline arbeitet mit der ebenfalls neuen Funktion „Pick-Up-Where-You-Left-Off“ zusammen, mit deren Hilfe Apps und Anwendungen geräteübergreifend synchronisiert und bearbeitet werden können sollen.

Windows-10-Update: Inhalte vom PC aufs iPhone schieben

Auch in diesen Bereich passt das neue Cloud Clipboard, das – ähnlich wie Apples Universal-Clipboard – eine übergreifende Zusammenarbeit zwischen PCs und anderen Windows-, iOS- und Android-Geräten ermöglichen soll. Die Idee dahinter ist, dass etwa Kollegen sich bestimmte Inhalte vom PC im Büro auf ein iPhone oder Android-Smartphone schieben können.

Schon im April waren zudem weitere mögliche neue Features durchgesickert, die mit dem Redstone-3-Update kommen könnten. Dazu gehört etwa eine striktere Verwaltung von Hintergrund-Apps, mit der Notebook-Akkus geschont werden sollen. Eine sogenannte „My-People“-Funktion hätte eigentlich schon mit dem Creators-Update erscheinen sollen. Sie könnte ebenfalls nachgereicht werden.

Das Fall-Creators-Update wird laut Microsoft im September erscheinen – das hatte das Unternehmen schon Ende April bestätigt. Allerdings sollte man den Monat nur als Richtwert nehmen – es ist durchaus möglich, dass es sich auch etwas verspäten könnte.

Mehr t3n-News von der Build 2017:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.