Gadgets & Lifestyle

Microsoft: Windows Phone 7 soll mobile Spieleplattform werden

Microsoft will sein kommendes mobiles Betriebssystem Windows Phone 7 mit Xbox Live Games zur mobilen Spieleplattform ausbauen. Auf der morgen beginnenden Videospielmesse Gamescon in Köln werden bereits Monate vor dem Start von Windows Phone 7 die ersten Spiele vorgestellt, zu denen Klassiker wie Halo oder Guitar Hero aber auch neue Spiele wie die Fortsetzung von Crackdown gehören. Insgesamt soll der Xbox Live Marketplace rund 60 Titel anbieten.

Die neue Strategie von Microsoft im Kampf gegen iOS, Android und Blackberry wird durch weitere Faktoren noch deutlicher. So sollen die von der Xbox bekannten animierten und vom Benutzer angepassten Avatare nicht nur auf die Live Games beschränkt bleiben, sondern auch für andere Anwendungen genutzt werden. Als Zielgruppe scheint sich Microsoft also eher auf die jüngeren Konsumenten zu konzentrieren. Die Business-Kunden, die früher den Großteil der Windows Mobile Nutzer ausmachten, dürften sich für diese Spielkonsolenfähigkeiten von Windows Phone 7 nicht wirklich interessieren.

Engadget zeigt die ersten Bilder der Xbox Live Games auf einem Windows Phone 7 Smartphone.

Mit der Xbox und vielen eigenen Spielen hat Microsoft schon bewiesen, dass das Unternehmen in der Games-Branche erfolgreich sein kann. Gleichwohl gibt es keine Garantie dafür, dass der Erfolg der Xbox einfach auf die Smartphones übertragbar ist. Dafür muss mit dem noch unfertigen Windows Phone 7 zunächst einmal eine solide Softwarebasis geschaffen werden, die ein Spielerlebnis ermöglicht, dass sich nicht wesentlich von dem des großen Bruders unterscheidet. Im Test von Engadget dauerte beispielsweise der Start eines Spiels noch zu lange.

Und dann fehlt natürlich auch noch die Hardware. Mit Samsung scheint Microsoft einen starken Partner gefunden zu haben, der zumindest schon einmal Prototypen zum Testen entwickelt hat. Auch HTC hat bereits ein Smartphone mit einer Beta von Windows Phone 7 getestet. Hier wird es in Zukunft auch darauf ankommen, wie sehr sich Microsoft in die Karten schauen lässt und mit den Hardware-Entwicklern an Optimierungen zusammenarbeitet.

Was bleibt ist die Frage nach dem Bedarf auf dem Markt. Natürlich gehören Games auf allen modernen Smartphone-Plattformen zu den beliebtesten Apps. Allerdings geht es bei diesen Spielen meist um den kleinen Zeitvertreib beim Überbrücken von Wartezeiten. Die Xbox Live Games dürften dafür allerdings zu komplex sein. Auch stellt sich die Frage, ob die Displays von Smartphone eine ausreichende Größe mitbringen, um einen echten Spielgenuss zu ermöglichen. Oder ob da nicht doch eine ausgewachsene Spielekonsole bevorzugt wird. Einen spielerischen Erfolg wird Microsoft mit dieser neuen Strategie wohl nicht einfahren können.

Die von der Xbox bekannten Avatare werden auch für andere Anwendungen benutzt.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.