News

Windows 10 Pro: Microsoft arbeitet an Profi-Windows ohne NTFS

NTFS soll abgelöst werden und die Backup-Funktion File History könnte verschwinden. Einige unbeabsichtigte Veröffentlichungen zeigen zudem, dass Microsoft an neuen Varianten von Windows 10 arbeitet.

Drei neue Stock Keeping Units (SKUs), ein neues Dateisystem und ein gestrichenes Backup-System – das sind die Nachrichten, die über das Pfingstwochenende unerwartet auftauchten. Microsoft plant offenbar Größeres mit seinem Windows-10-Betriebssystem, das mit dem Fall Creators Update noch vor dem Ende des Jahres 2017 das nächste große Update bekommt.

Hinweise auf drei neue Windows-10-Versionen

Ob diese Neuerungen Teil dieses auch Redstone 3 genannten Updates werden, ist noch unklar – zumal sie recht große Auswirkungen haben dürften. Zunächst wären da einmal die recht deutlichen Hinweise auf drei neue Windows-10-Versionen. Geplant sind den Leaks zufolge zwei Windows 10 Pro for Advanced PCs (einmal in der N-Variante) und eine neue Server SKU Windows Server 2016 ServerRDSH (Remote Desktop Session Host). Die Informationen stammen aus von Microsoft versehentlich veröffentlichten Builds, die einzelne Rechner außer Gefecht setzten.

Vor allem die Advanced-PC-Version ist interessant. Sie richtet sich einer durchgesickerten Präsentationsfolie zufolge an Workstation-Nutzer, also Nutzer der stärksten PC-Geräteklasse, die ein Anwender typischerweise unter seinem Schreibtisch hat. Die neue Windows-10-SKU unterstützt demzufolge bis zu vier gesockelte CPUs sowie Arbeitsspeicher bis zu sechs TByte. Zudem wird SMBDirect unterstützt, was die CPU-Last beim Verteilen von Daten per SMB-Share reduzieren und sich positiv auf Latenzen auswirken soll. Das wiederum könnte den Einsatz von 10GbE-Adaptern verbessern.

Plant Microsoft die Einstellung von File History?

Zudem wird offenbar ReFS, das Dateisystem, das mit Windows Server 2012 eingeführt wurde, Teil der Client-Betriebssysteme. Das Resilient File System, englisch für unverwüstliches Dateisystem, soll deutlich robuster als NTFS sein, allerdings geht das in einigen Fällen zu Lasten der Kompatibilität. Nicht alles, was NTFS über die Jahre anbot, wird auch von ReFS unterstützt.

Dazu könnte möglicherweise auch passen, dass Microsoft offenbar die Einstellung von File History plant. Aktuelle Insider Builds (Build 16212) können nur noch Daten aus alten Backups wiederherstellen. Das Anlegen oder Fortsetzen von File-History-Backups ist nicht mehr möglich. Noch ist davon aber nichts offiziell bekannt und es bleibt unklar, ob File History nur in bestimmten SKUs abgeschaltet wird, wie etwa der Workstation-Variante von Windows 10.

Sollten die in den Insider-Builds sichtbaren Entwicklungen zusammen mit dem Fall Creators Update erscheinen, wird dies wohl das bis dato größte Update für Windows 10. Es ist aber auch möglich, dass erst ein 2018er-Update die Neuerungen bringt.

Microsoft plant ohnehin viel. Die neue ARM-Variante von Windows 10 mit x86er-Emulation wird auch als Voraussetzung das Fall Creators Update benötigen. Microsoft arbeitet also vor allem am Inneren des Betriebssystems.

Autor des Artikels ist Andreas Sebayang. 

Ebenfalls spannend: 

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
khushbu kashyap
khushbu kashyap

If you are facing any issue then download the solution from here https://fixconnectionsbluetoothaudiodeviceswirelessdisplayswindows10.net .To get the best answer and apply after raeding.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung