Karriere

Das Rezept gegen null Bock am Arbeitsplatz: So motiviert ihr euch selbst

Motivation. (Grafik: ProEssayWriter.net)

Manchmal ist es einfach schwierig, sich für eine anstehende Aufgabe zu motivieren. Eine schicke Infografik zeigt euch, wir ihr solche Motivationstiefs bekämpfen könnt.

Motivation: Den inneren Schweinehund bekämpfen

Wir alle dürften in unserem Berufsleben das eine oder andere Mal mit einer Tätigkeit konfrontiert worden sein, die schlicht und ergreifend wenig spannend war. Aber auch an sich aufregende, aber mühselige und komplizierte Aufgaben können einschüchternd wirken. Das kann sich ebenfalls negativ auf unsere Motivation auswirken. Egal warum ihr gerade keinen Bock habt, gemacht werden muss die Arbeit natürlich trotzdem.

Um euch selbst zu motivieren, solltet ihr zunächst ergründen, warum ihr eigentlich keine besondere Lust auf die vor euch liegende Aufgabe habt. So könnt ihr gegensteuern und und etwaige Motivationskiller aus dem Weg räumen. Bei umfangreichen Projekten solltet ihr auch unseren Artikel „Nie wieder Durchhalteparolen! So bleibst du auch bei laaaaaaangen Projekten immer richtig motiviert“ lesen.

Motivationskiller killen: So könnt ihr euch selbst motivieren

Die Website ProEssayWriter.net hat sieben potenzielle Motivationskiller identifiziert. Anhand einer schicken Infografik zeigen die Macher auf, wie ihr die am sinnvollsten ausschalten könnt. Egal ob eine Aufgabe langweilig erscheint oder ihr schlicht den Sinn und Zweck dahinter nicht begreift, die Grafik gibt euch sinnvolle Ratschläge, wie ihr euch trotzdem motivieren könnt.

Ein Klick auf den unten stehenden Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

Infografik: So motiviert ihr euch selbst. (Grafik: ProEssayWriter.net)
Selbst motivieren: So bekämpft ihr euren inneren Schweinehund. (Grafik: ProEssayWriter.net)

via blog.hubspot.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung