News

Firefox 65 ist da – das ist neu

(Bild: Mozilla)

Mozilla hat die neuste Version seines Browsers veröffentlicht. Neu in Firefox 65 sind unter anderem die Unterstützung der JPG-Alternative Webp und eine weitere Verbesserung des Trackingschutzes.

Firefox-Entwickler Mozilla hat eine neue Version seines populären Browsers veröffentlicht. Im Fokus der Entwicklung von Firefox 65 stand laut den Machern einmal mehr der Schutz der Privatsphäre der Browsernutzer. So hat Mozilla wieder Verbesserungen beim integrierten Trackingschutz des Firefox-Browsers vorgenommen.

Firefox 65: Trackingschutz weiter ausgebaut

Nutzer können jetzt zwischen verschiedenen Stufen des Trackingschutzes wählen. Im Standard-Modus, der den voreingestellten Privatsphäre-Einstellungen entspricht, werden bekannte Tracker im privaten Modus blockiert. Neu ist, dass künftig hier auch Tracking-Cookies von Drittanbietern blockiert werden. Wer den Modus Streng wählt, weitet die Tracker-Blockade auf alle Fenster aus. Das kann zu Problemen mit einigen Websites führen, wie Mozilla warnt.

Firefox 65

Firefox 65 erlaubt schärfere Datenschutz-Einstellungen. (Bild: Mozilla)

Darüber hinaus gibt es einen benutzerdefinierten Modus. Hier kann der Nutzer selbst entscheiden, welche Tracker und Cookies er blockieren will. Zudem hat Mozilla an der Darstellung der Seite Seitenelemente blockieren gefeilt. Diese kann jetzt über das „i“-Symbol in der Adressleiste sowie in den Einstellungen über den Menüpunkt Datenschutz & Sicherheit erreicht werden. Auch die Sprachauswahl des Browser soll sich jetzt einfacher erreichen lassen.

Neu ist in der 65er-Version des Firefox außerdem die Unterstützung der JPG-Alternative Webp. Das freie Bildformat basiert in Teilen der Funktionalität auf dem Videocodec VP8 und wurde von Google entwickelt. Entsprechend wird es schon vom Chrome-Browser unterstützt. Windows-Nutzer können sich darüber hinaus über eine Unterstützung der lizenzfreien Videokomprimierungstechnologie AV1 freuen.

Firefox 65 zeigt Speicherverbrauch für Tabs und Addons an

Einen genaueren Blick unter die Haube gewährt Firefox 65 dank einer überarbeiteten Task-Manager-Seite. Nach dem Eingeben von „about:performance“ in die Adressleiste wird der Speicherverbrauch für Tabs und Addons angezeigt. Der Firefox zeigt außerdem an, was die Ursache für den hohen Speicherverbrauch sein kann, und welche Möglichkeiten es gibt, diesen zu reduzieren.

Die neue Firefox-Version lässt sich hier herunterladen.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung