News

Musk bei Saturday Night Live: Doge-Kurs legt vor Elon Musks Auftritt Pause ein

Elon Musk während der Proben zu Saturday Night Live. (Quelle: SNL auf Twitter)
Lesezeit: 3 Min.
Artikel merken

Am 8. Mai 2021 wird Tesla-Chef Elon Musk die Gastgeberrolle in der populären US-Show Saturday Night Live übernehmen. Die Ankündigung sorgte in vielerlei Hinsicht für Furore.

Seit 1975 erfreut sich die Comedy-Show Saturday Night Live (SNL) des US-Senders NBC großer Popularität. Jeden Samstag um 23:30 Uhr Ortszeit führt ein anderer Prominenter als Gastgeber durch die Show. Zudem tritt mindestens ein musikalischer Act auf. Diese Kombination wird mit einer prägnanten Tafeldarstellung angekündigt. Das ist die Ankündigung für den 8. Mai:

Die Sendung des kommenden Wochenendes wird demnach von Elon Musk moderiert. Den musikalischen Part wird Miley Cyrus beisteuern. Allein die Besetzung des Gastgebers lässt Twitter aufkochen.

Kontroverse um Musk-Auftritt teilweise überzogen dargestellt

Musk dürfe nicht eine solche Plattform gegeben werden, monieren einige, andere drohen, ihre Aufnahmegeräte zu verschrotten. Dabei gilt Musks gewerkschaftskritische Haltung vielen schon als hinreichender Grund dafür, seine Absetzung zu fordern. Andere werfen ihm vor, sich zwar für das bedingungslose Grundeinkommen ausgesprochen, aber nie selbst Geld dafür locker gemacht zu haben. Kurzum: Twitter kocht wie so oft in den letzten 16 Monaten vor sich hin. Objektive Gründe dafür sind schwer zu finden.

In der Stammbesetzung der Show, die in der Regel aus zehn Mitgliedern und einigen Gästen besteht, wird Musks Gastgeberschaft mit gemischten Gefühlen entgegengesehen. Während der Hauptautor der Show, Michael Che, davon ausgeht, dass Musks Humor ihm die Arbeit erleichtern wird, fragt sich Dauermitglied Pete Davidson, was manche Menschen an Musk stört. Immerhin sei das doch „dieser Kerl, der die Erde irgendwie besser mache, coole Dinge tue und die Menschen zum Mars bringe“, so Davidson in der Talk-Show Late Night With Seth Meyers.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Wenig angetan scheint jedenfalls Aidy Bryant zu sein. Die Komikerin retweetete den US-Senator Bernie Sanders, der darauf hingewiesen hatte, dass die 50 reichsten US-Bürger mehr Vermögen besäßen als die untere Hälfte der US-Bürgerinnen und Bürger zusammen. Das sei eine „moralische Obszönität“, meint Sanders. Und Bryant sieht das offenbar genauso und verbindet es mit einem impliziten Vorwurf an Musk. Später löschte sie den Tweet wieder.

Stamm-Sketcher Bowen Yang fragte sich auf Instagram: „Was zum Teufel soll das überhaupt bedeuten?“ Vorangegangen war ein Tweet von Musk, der da lautete: „Lasst uns herausfinden, wie live Saturday Night Live wirklich ist“. Daraus eine Gegenhaltung Yangs zum Musk-Auftritt zu konstruieren, dürfte indes etwas zu weit gehen.

Das Musk tatsächlich ausgeladen wird, dürfte ohnehin auszuschließen sein. Immerhin hat schon Ex-US-Präsident Donald Trump durch die Sendung geführt – sogar zweimal.

SNL: Musk treibt erneut Dogecoin hoch

Seit der ersten Ankündigung seiner Gastrolle hat Musk immer wieder Tweets mit Kontext zu SNL abgesetzt. Zu einiger Prominenz ist jene Kurzbotschaft gelangt, in der er sich als Dogefather bezeichnet:

Im Nachgang zu diesem Tweet war der Kurs der Meme-Währung Dogecoin zu einer Rallye aufgebrochen. Startend um 30 Cent stieg das Krypto-Asset für Leute mit Humor auf bis zu 68 Cent und verdoppelte sich damit nahezu.

Dogecoin: Warum du dir eine Investition in die Spaßwährung gut überlegen solltest

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags pendelt der Coin um 60 Cent. Der Aufstieg scheint zunächst gestoppt, ein deutlicher Abstiegstrend ist aber genauso wenig zu erkennen. Beobachter vermuten, dass der Dogecoin im unmittelbaren Umfeld der Ausstrahlung der SNL-Episode neue Höchststände erreichen könnte. Bevor ihr auf die Idee kommt, zu investieren, bedenkt aber, dass der Dogecoin eine reine Spaßwährung ist. Vor allem der Umstand, dass er in geradezu unbegrenzter Menge produziert werden kann, diskreditiert ihn als ernst zu nehmendes Investitionsobjekt. Diese Blase kann jederzeit platzen. Wagemutige könnten allenfalls auf kurzfristige Effekte setzen.

So schaut ihr SNL

Wer die Show anschauen will, hat zwei Möglichkeiten. Der Bezahlsender Prosieben Fun bringt die Show am Samstag, 15. Mai, also exakt eine Woche nach NBC, im englischen Original erstmals um 13:15 Uhr. In der folgenden Nacht um 0:00 Uhr strahlt Prosieben Fun die Folge erneut aus.

Wollt ihr indes unbedingt live dabei sein, braucht ihr eine VPN-Lösung, die einerseits die Nutzung von Streaming-Angeboten und andererseits die händische Festlegung des VPN-Servers erlaubt. Damit solltet ihr den NBC-Livestream von der offiziellen Website aus schauen können. Probiert das im Vorfeld der Ausstrahlung sorgfältig aus. Alternativ könntet ihr eine Live-TV-Website wie zum Beispiel USTVGO oder andere, die unter anderem den NBC-Livestream zeigen, nutzen.

Möglicherweise müsst ihr verschiedene VPN-Locations in den Vereinigten Staaten ausprobieren, bis ihr ein Bild bekommt. Zur Legalität der entsprechenden Angebote können wir keine Aussagen treffen.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

3 Kommentare
Robert
Robert

Liebe Redaktion,

eure Aussage „Vor allem der Umstand, dass er (der Dogecoin) in geradezu unbegrenzter Menge produziert werden kann, diskreditiert ihn als ernst zu nehmendes Investitionsobjekt.“ ist einfach falsch. Da aktuell über 130 Milliarden Dogecoins produziert wurden und pro Jahr limitiert 5,256 Milliarden dazu kommen, entspricht das in etwa einer Inflationsrate von 4% und diese ist auch in Zukunft abnehmend, da die Menge steigt. Bitte in Zukunft besser aufpassen.

Danke und beste Grüße

Robert

Antworten
Crypto Amateur
Crypto Amateur

Unbegrenzte Menge? Ja! Aber es braucht ca. 20 Jahre, um sich zu verdoppeln! Die nächste Verdopplung wird ca. 17 Jahre brauchen, u.s.w. …

Antworten
drei15
drei15

Hallo auch,
danke Robert. Das gleiche Zitat lässt auch mich etwas hadern.
Wenn es das Argument wäre um zu sagen, dass deshalb der Dogecoin kein ansprechendes Investment sei – na Entschuldigung, aber wollt ihr das dann auch bei Ethereum sagen? Schaut auch mal dessen Suply an ;-) Auch ETH hat kein max Supply. Max Supply: „–„.

Grüße und immer schön hodln.

P.S.: Durch copy&Paste wird man nicht schlau.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder