News

US-Expansion angekündigt: N26 will zum Global Player werden

(Foto: N26)

Das deutsche Fintech-Unternehmen N26 will ab Mitte 2018 auch in den USA aktiv werden.

N26: US-Expansion angekündigt

N26 will sein Bankprodukt ab Mitte 2018 auch den Vereinigten Staaten anbieten. Das gab das deutsche Fintech im Rahmen der Money-2020-Konferenz in Las Vegas bekannt. „Die ​USA ​sind ​ein ​spannender ​Markt ​für ​N26, ​der uns ​große ​Möglichkeiten ​eröffnet“, erklärt N26-Gründer Valentin ​Stalf. Interessierte US-Kunden können sich ab sofort für ein Konto bei dem Anbieter vormerken lassen.

Das deutsche Fintech N26 drängt mit seinem Banking-Produkt jetzt auch auf den US-Markt. (Foto: N26)

US-Kunden sollen von N26 ein Girokonto samt dazugehöriger Bankkarte erhalten. Außerdem soll es ein auf den US-amerikanischen Markt zugeschnittenes Kundenbindungsprogramm geben, zu dessen genauer Ausgestaltung N26 allerdings noch keine Angaben macht. N26 ist in den USA durch ein Tochterunternehmen mit Sitz in New York tätig. Aufgrund bankenrechtlichter Regularien kooperiert das Unternehmen mit Partnerbank, um seine Dienste in den Vereinigten Staaten anbieten zu können.

N26 will zum Global Player werden

Für N26 ist die US-Expansion der erste Markteintritt außerhalb von Europa. Bislang war das Unternehmen in 17 europäischen Nationen aktiv. Nach Angaben von N26 nutzen mittlerweile eine halbe Million Menschen die Angebote der Firma. N26 wurde 2013 gegründet und hat seitdem mehr als 55 Millionen US-Dollar Risikokapital erhalten. Seit 2016 verfügt das Unternehmen über eine eigene Banklizenz von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung