Podcast

Native Advertising und Content-Marketing – eine Geschichte voller Missverständnisse?

Native Adversiting und Content Marketing – was ist eigentlich der Unterschied? (Foto: adiruch na chiangmai/Adobe Stock)

Native Advertising, Content-Marketing, Earned Media, Owned Media und Paid Media – was steckt hinter den Begriffen? Melanie Petersen aus der Serviceredaktion von t3n erklärt es im Podcast.

Melanie Petersen aus der Serviceredaktion von t3n erläutert im Gespräch mit t3n.de-Chefredakteur Stephan Dörner weit verbreitete Missverständnisse rund um die Themen Native Advertising und Content-Marketing – und wie t3n mit dem Thema umgeht.

Was ist das Ziel von Native Advertising und Content-Marketing? Was macht einen guten Content-Marketing-Artikel oder eine gute native Werbung aus? Was bedeuten die Begriffe „about product” und „around product”? Was sind die relevanten Kennzahlen für den Erfolg? Und warum überhaupt bezahlen, wenn Unternehmen über gute PR-Arbeit auch unbezahlt in redaktionellen Artikeln erwähnt werden?

Filterblase abonnieren

Ihr könnt den Filterblase-Podcast bequem in eurer Podcast-App der Wahl abonnieren. In der Regel findet ihr den Podcast, wenn ihr ihn dort einfach sucht. Ansonsten könnt ihr auch den RSS-Feed manuell in der App eingeben.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung