News

Nest Wifi: Google kündigt neuen Mesh-WLAN-Router mit Assistant an

Google Nest Wifi – Accesspoint mit Google Assistant. (Bild: Google)

Mit dem Nest Wifi ersetzt Google seinen Mesh-WLAN-Router Google Wifi. Im Zugangspunkt hat das Unternehmen seinen Google Assistant integriert.

Im Unterschied zum 2017 vorgestellten Google Wifi setzt Google bei seiner neuen Version auf zwei verschiedene Geräteeinheiten. Der Router dient als zentraler Anschluss zum Internet, weitere Zugriffspunkte lassen sich je nach Bedarf in der Wohnung verteilen. In letzteren sind Mikrofone und Lautsprecher für den Google Assistant integriert.

Nest Wifi: Neues Design und bessere Leistung

Die neue Generation der Mesh-WLAN-Router aus dem Hause Google ist runder geraten als sein Vorgänger. Ferner sind in dem Wifi-Router zwei Ethernet-Ports mit einer Geschwindigkeit von einem Gigabit pro Sekunde verbaut. Google zufolge sei die neue Generation leistungsfähiger als die 2017 erschienene Variante: Anstelle von 2×2-Mimo-Antennen setzt Google auf 4×4 Mimo, die eine größere Reichweite abdecken könnten. Unterstützung für Wifi 6 gibt es nicht, der neue Standard sei eher ein Zukunftsthema, so Google. Entsprechend wird WLAN nach 802.11b/g/n/ac unterstützt.

Google Nest Wifi-Router. (Bild: Google)

Google Nest Wifi-Router. (Bild: Google)

Darüber hinaus sind Bluetooth 5, LTE und WLAN nach 802.15.4-Standard für erweiterbare Smarthome-Anwendungen an Bord. Laut Google diene der Router als „Ambient-Compute-Platform“, die dazu in der Lage ist, Daten direkt auf dem Gerät zu verarbeiten.

Nest Wifi: Zugangspunkt hat Google Assistant an Bord

Der Zugangspunkt des neuen Mesh-WLAN-Routers dient einerseits zur Erweiterung des WLAN-Empfangs mit einem „leistungsfähigen Antennendesign“, andererseits aber auch als eine neue Version des Google-Home-Smartspeakers: Denn im runden Gehäuse, das wie der Router zu 40 Prozent aus recyceltem Plastik besteht, sind Fernfeld-Mikrofone verbaut, um den Google Assistant zu steuern. Für die Audioausgabe ist zudem der Lautsprecher des Nest Mini eingebaut. Wie im Nest Mini befindet sich zudem eine ML-Chip für die Nutzung der neuen Assistant-Generation an Bord, die ab 2020 für Deutschland lokalisiert werden soll.

Google Nest Wifi Bundle. (Bild: Google)

Google-Nest-Wifi-Bundle bestehend aus Router und Accesspoint. (Bild: Google)

Google hat mit der neuen Generation des Mesh-WLAN-Router angekündigt, die Google-Wifi-App einzustellen. Alle Funktionen werden mit einem Update in die Google-Home-App einfließen.

Laut Google soll der Nest Wifi ab Dezember im Handel landen. Für den einfachen Wifi-Router, der eine Fläche von 120 Quadratmetern abdecken soll, verlangt das Unternehmen 159 Euro. Ein Bundle aus Router und Zugangspunkt schlägt mit 259 Euro zu Buche und soll WLAN für 210 Quadratmeter liefern. Der einzelne Nest-Zugriffspunkt kostet 139 Euro und könne WLAN für bis zu 90 Quadratmeter zusätzlich bieten. Der einzelne Zugriffspunkt ist außerdem mit dem Google Wifi kompatibel.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Björn
Björn

Kann man sagen, ob der kompatibel mit den alten Google WiFi Routern ist?

Wenn ich austausche, würde ich gerne einen der alten behalten…

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung