Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

.NET Core 2.0 ist da: Die wichtigsten Neuerungen im Überblick

(Foto: Volodymyr Kyrylyuk/Shutterstock)

.NET Core 2.0 ist ab sofort als finale Version verfügbar. Gleichzeitig hat Microsoft auch die .NET-Standard-Spezifikationen in Version 2.0 veröffentlicht.

Microsoft veröffentlicht .NET Core 2.0

Microsoft hat .NET Core 2.0 in der finalen Version veröffentlicht. Die Runtime steht neben Windows und macOS auch für insgesamt sechs Linux-Distributionen zum Download bereit. Außerdem sind Docker-Images auf Basis von Linux und dem Windows-Nano-Server verfügbar. Als Just-in-time-Compiler kommt auf x64- und x86-Systemen jetzt RyuJIT zum Einsatz.

Die .NET-Core-Runtime für ARM-Prozessoren unter Linux und Windows steht ebenfalls zum Download bereit, befindet sich aber noch in einer Vorschauversion. Außerdem ist .NET Core 2.0 bereits in einigen ausgewählten Regionen über die Azure-Web-Apps verfügbar. Bald sollen Nutzer der Microsoft-Cloud die Plattform weltweit einsetzen können.

Microsoft: .NET Core steht in Version 2.0 zum Download bereit. (Screenshot: Microsoft)

Gleichzeitig mit der Veröffentlichung der quelloffenen Software-Plattform hat Microsoft auch die .NET-Standard-Spezifikationen in Version 2.0 veröffentlicht. Ziel der Spezifikationen ist es, die APIs in allen .NET-Implementationen konsistent zu halten. Die Anzahl der verfügbaren APIs hat sich im Vergleich zum .NET Standard 1.6 mehr als verdoppelt.

.NET Core 2.0: Die wichtigsten Ressourcen im Überblick

Die Runtime und das Software-Development-Kit könnt ihr direkt von der offiziellen Projekt-Website herunterladen. Darüber hinaus benötigen Entwickler die jeweils neuste Version von Visual Studio 2017, Visual Studio for Mac oder Visual Studio Code samt installierter C#-Erweiterung. Darüber hinaus lohnt sich ein Blick auf die auf Github veröffentlichten Release-Notes sowie auf das unterhalb dieses Artikels eingebundene Video, in dem Scott Hunter und andere .NET-Teammitglieder auf die verschiedenen Neuerungen eingehen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst