Listicle

Netflix: 20 Tipps und Tricks, die jeder Serienjunkie kennen sollte

Die besten Netflix-Tipps. (Foto: Shutterstock)

Du glaubst, du hast bei Netflix schon alles gesehen? Dann schau dir besser diese Tipps, Tricks und versteckten Funktionen an.

Netflix ist aus dem Alltag von Millionen Menschen nicht mehr wegzudenken: Per Ende 2018 brachte es der Streaming-Riese auf rund 148,5 Millionen Abonnenten. Tendenz stetig steigend. Gegenüber der Konkurrenz überzeugt Netflix nicht nur mit einer ansprechenden Benutzeroberfläche und erfolgreichen Eigenproduktionen wie „Stranger Things“ oder „Narcos“ – beliebt sind auch die diversen Zusatzfunktionen und Browser-Erweiterungen. Sie werten das Streaming-Erlebnis noch einmal deutlich auf. Wir stellen die besten Tricks, Tipps und versteckten Funktionen für Netflix vor.

Netflix-Stream mit Freunden teilen

Gemeinsam bingen mit dem Rabbit-Videotool. (Foto: Rabbit)

Dein Lebenspartner ist gerade auf Dienstreise und ihr habt trotzdem Lust auf einen gemeinsamen Filmabend? Der kostenlose Online-Dienst Rabbit macht das problemlos möglich. Das Programm schaltet mehrere Nutzer in einem gemeinsamen Videochat zusammen und bindet den gewählten Stream automatisch mit ein. Auf diese Weise steht dem kollektiven Komaglotzen einer Netflix-Serie nichts mehr im Wege. Rabbit ist für für iOS, Android und im Browser für Google Chrome verfügbar.

Netflix als virtuellen Kamin nutzen

So wird Netflix zum virtuellen Kaminfeuer. (Screenshot: t3n.de)

Schon gewusst? Das TV-Gerät lässt sich mühelos in einen virtuellen Kamin für das Wohnzimmer verwandeln. Dazu muss in der TV-App von Netflix lediglich nach Kaminfeuer 4K gesucht werden. Der einstündige Clip zeigt eine hochauflösende Videoaufzeichnung eines Kaminfeuers – knisternde Geräusche inklusive.

Professionelle Bewertungen von IMDB hinzufügen

Das Netflix-Konto lässt sich um professionelle Filmbewertungen ergänzen. (Bild: Netflix Enhancer)

Bewertungen sind ein wichtiges Kriterium bei der Film- und Serienwahl. Leider hat Netflix sein Bewertungssystem eingestampft, Nutzer können noch einen Daumen hoch oder Daumen runter für gesehene Inhalte vergeben. Viele Fans schwören jedoch auf die Profi-Kritiken der Filmdatenbank IMDB. Das Chrome-Plugin Netflix Enhancer bindet die Bewertungen mit wenigen Klicks ins Interface ein.

Instantwatcher sagt dir, welche Inhalte angesagt sind

Was ist gerade auf Netflix angesagt? InstantWatcher verrät's. (Screenshot: t3n)

Was ist gerade auf Netflix angesagt? Instantwatcher verrät’s. (Screenshot: t3n)

Was gucke ich bloß als nächstes? Wen die Netflix-Empfehlungen nicht überzeugen, kann auf Dienste wie Instantwatcher zurückgreifen. Wie der Name schon andeutet, zeigt die Website alle Inhalte aus dem Netflix-Katalog an, die in den letzten 24 Stunden am häufigsten angesehen wurden. Da ist sicher für jeden etwas dabei.

What’s new on Netflix? Keine Neuerscheinungen verpassen

Netflix erweitert sein Sortiment laufend, in aller Regel informiert der Dienst seine Nutzer auf der Startseite über Neuerscheinungen. Wer schon vorab informiert sein will, kann auf Angebote wie Whatsnewonnetflix.com zurückgreifen. Die Website informiert länderspezifisch über alle Neuheiten im Filmabo.

Intro überspringen

Die teils minutenlangen Intros von Serien lassen sich mit einem Klick überspringen. (Screenshot: t3n)

Die teils minutenlangen Intros von Serien lassen sich mit einem Klick überspringen. (Screenshot: t3n)

Serien starten mit einem Intro, das vor jeder Folge einer Staffel erneut abgespielt wird. Auf Dauer kann das nerven, etwa dann, wenn die Musik nicht gefällt oder der Clip einfach zu lang ist. Zum Glück hat Netflix hier eine Lösung parat: Mit nur einem Mausklick auf den Popup Intro überspringen geht die Folge sofort los.

Netflix-Abo im Urlaub kündigen und Geld sparen

Wer länger verreist, kann das Netflix-Abo vorübergehend kündigen – und zwar ohne dass Einstellungen, Empfehlungen und Vorlieben für Filme und Serien verloren gehen. Dazu genügt die übliche Kündigung in den Einstellungen. Nach der Rückkehr kann das Abonnement einfach reaktiviert und mit dem gewohnten Profil genutzt werden.

Film- und Serienverlauf löschen

So löschst du den Film- und Serienverlauf bei Netflix. (Screenshot: t3n)

So löschst du den Film- und Serienverlauf bei Netflix. (Screenshot: t3n)

Wenn Freunde nicht mitbekommen sollen, was ihr euch heimlich auf Netflix angesehen habt, lassen sich die Spuren mit nur wenigen Klicks verwischen. Geht dazu in die Kontoeinstellungen und klickt auf den Bereich Was Sie sich angesehen haben. Dort werden alle Inhalte chronologisch nach Abrufdatum aufgelistet. Mit einem Klick auf das X auf der rechten Seite entfernt ihr den jeweiligen Titel aus eurer Historie. Dieser taucht anschließend nicht mehr in eurer Watchlist auf.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

11 Kommentare
Svanschu
Svanschu

Wenn ihr schon bei Android Smartphones seit, könntet ihr noch erwähnen, dass Netflix App den ChromeCast unterstützt. Einfach in der Netflix App auf das Cast Symbol gehen, den gewünschten ChromeCast wählen und auf Play drücken. Funktioniert einwandfrei!

Antworten
Reinhard
Reinhard

Der Artikel ist aber inhaltlich diesem sehr ähnlich:
http://www.digitaltrends.com/home-theater/netflix-tips-tricks/

Antworten
Coin
Coin

Viele der Tipps beziehen sich ja auf das schauen im Browser. Frage mich gerade ob das der Trend ist oder sein soll?

Warum nicht lieber am Big Screen auf der Couch Filme und Serien genießen? :)

Antworten
Donngal

Bei mir: Sowohl als auch. Gerne am Notebook im Browser wenn ich im Bett liege, oder neben dem Bett auf dem Sessel sitze. Aber auch auf dem großem Fernseher oder Tablet, oder unterwegs auf dem Smartphone. Ich habe soviele Serien zu sehen, da komm ich mit einem Device nicht hin. ;)

Antworten
Max
Max

Das smartphone als fernbedienung funktioniert such Mir der Xbox one wenn man die smart glass app installiert. Geht bei Windows Phone. Was mit ios und android ist Weis ich nicht.

Antworten
Marco

Die Links aus Punkt 2 funktionieren nicht :( Man wird nur auf die Übersicht weitergeleitet

Antworten
Ewald Schmee
Ewald Schmee

Sehr gut

Antworten
Tilmann
Tilmann

Jeder Mensch mit einem IMDB-Account kann dort Filme bewerten. Was genau ist daran „Professionell?“

Antworten
borisch

Also … „versteckte Netflix-Funktionen“ sind das nicht wirklich. Titel sollte lauten „19 großartige Netflix Addons“ oder so.

Antworten
Thomas
Thomas

Eine wirklich versteckte Funktion ist die manuelle Sortierung der Watchlist. Die Option dafür ist bei vielen Accounts momentan nicht mehr über das Netzflix-Interface verlinkt, man erreicht sie nur noch direkt…

https://www.netflix.com/MyListOrder

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.