E-Commerce

Neue Amazon-Tower sollen Stadtbild von Seattle prägen [Galerie]

Besonders auffällig ist die Farbgebung der Amazon-Tower.

Amazon plant einen neuen Campus. Erste Zeichnungen sind jetzt an die Öffentlichkeit gelangt und zeigen ein auffällig farbenfrohes Design, das in Zukunft das Stadtbild Seattles prägen soll.

Amazon plant den Bau eines neuen Campus im Stadtzentrum Seattles. Drei etwa 150 Meter hohe Hochhäuser sollen in Zukunft das Stadtbild prägen – vor allem durch die auffällige Farbgebung. Je nach Blickwinkel erscheinen sie in einem grünen, gelben oder roten Farbton. Damit geht Amazon im Vergleich zu anderen US-Technologieunternehmen einen Sonderweg: Apple und Google etwa haben eher in die Breite als in die Höhe gebaut und sich abseits des Stadtzentrums (von San Francisco) niedergelassen.

Amazon-Tower: Auffällig und eindrucksvoll

Der neue Amazon-Campus wird das Stadtbild Seattles prägen, schreibt GeekWire. Bevor die Bauarbeiten beginnen, muss das Design aber noch eine Prüfung der Stadt durchlaufen. Sollte das fünfte und wahrscheinlich letzte Meeting der zwei Parteien am 25. September erfolgreich enden, fehlt nur noch die finale Baugenehmigung. Die Arbeiten am neuen Amazon-Campus sollen dann im nächsten Jahr beginnen, heißt es in einem Blogpost der Seattle Times.

Besonders auffällig ist die Farbgebung der Amazon-Tower.

Weniger auffällig und eindrucksvoll, aber ebenso prägend für das Stadtbild ist der Jentower (ehemals Intershop Tower) in Jena. Wer die Stadt schon einmal besucht hat, wird das 130-Meter-Hochhaus kennen. Für ähnlich viel Aufmerksamkeit in einer deutlich größeren Stadt soll jetzt offenbar der neue Amazon-Campus sorgen. Anhand der ersten öffentlich gewordenen Zeichnungen lässt sich bereits erahnen, dass dies durchaus möglich ist.

Wie gefällt euch das Design des neuen Amazon-Campus?

1 von 12

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

4 Kommentare
Stefan Wienströer

Wenn die einen auf Google machen möchten, müssen die Rutschen von oben nach unten machen. Muss man im Brandfall nicht auf die Treppe zurückgreifen ;-)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.