News

Auch neue Macbook-Air- und Pro-Modelle bekommen kostenlose Tastenreparatur

(Foto: dpa)

Die neuen Modelle von Apples Macbook Air und Pro, die zuletzt vorgestellt wurden, bekommen einen kostenlosen Austausch der Tastatur, wenn Probleme damit auftreten. Wie schon bei ihren Vorgängern.

Die Nachrichten um Apples Macbooks reißen nicht ab. Nachdem der Konzern die neuesten Versionen des Macbook Air und der Einsteiger-Variante des Macbook Pro vorgestellt hatte, sickerte durch, dass das bei vielen Nutzern beliebte 12-Zoll-Macbook vollständig vom Markt genommen wurde. Die nächste Neuigkeit rund um Apples Notebooks betrifft die Tastatur der aktuell neuesten Modelle.

Wie einem internen Memo, das 9to5Mac zugespielt wurde, zu entnehmen ist, wurde das Reparaturpersonal von Apple nach der Aktualisierung der neuen Air- und Pro-Modelle darüber informiert, dass die beiden Macbooks für das sogenannte Keyboard-Service-Programm infrage kommen werden. Im Zuge dieses Programms werden die Tastaturen von dafür berechtigten Macbook-Modellen kostenlos repariert, sollten sie Probleme bereiten oder Fehler aufweisen.

Kostenlose Reparatur im Apple-Store

Ursprünglich wurde das Programm gestartet, um Probleme zu lösen, die einige Kunden mit den aktualisierten „Butterfly“-Tastaturen hatten, die bereits 2015 bei einigen Modellen eingeführt wurden. Danach wurde das Programm immer weiter ausgeweitet. Die häufigsten Probleme, die Apple beschreibt, sind Buchstaben oder Zeichen, die sich bei einmaligem Betätigen der Taste mehrfach wiederholen oder gar nicht erst erscheinen. Häufig kommt es auch vor, dass sich Tasten verkanten und somit schwer zu bedienen sind.

Nachdem Einzelhändler und Reparaturmitarbeiter von Apple informiert wurden, hat das Unternehmen die beiden neuen Modelle auch auf seiner Website in die Liste der Geräte aufgenommen, die für das Keyboard-Service-Programm infrage kommen. Die kostenlosen Reparaturen können betroffenen Kunden in Apple-Stores oder autorisierten Reparaturzentren durchführen lassen.

Zum Weiterlesen:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung