News

Google weitet Rich Results aus Q&A-Seiten aus

Google weitet Rich Results aus Q&A-Seiten aus. (Foto: dennizn / Shutterstock)

Google weitet die Rich Results auf Q&A-Seiten aus und stellt dafür neue strukturierte Daten vor. Mit ihnen können Seitenbetreiber ihre Website auszeichnen, um sie auf Googles Rich Results zu optimieren.

Rich Results helfen Usern dabei, Antworten auf bestimmte Fragen oder zumindest eine Vorschau darauf direkt auf der Suchergebnisseite von Google zu finden. So können User besser einschätzen, welche Website für ihr Anliegen am hilfreichsten ist. Nach längeren Tests rollt Google diese Funktion nun auch für Q&A-Seiten aus. Auch auf der Suchergebnisseite wird künftig für qualifizierte Q&A-Seiten eine Vorschau der wichtigsten Antworten angezeigt, heißt es in der Ankündigung von Google.

Rich Results für Q&A-Seiten
So sehen die neuen Rich Results für Q&A-Seiten aus. (Bild: Google)

Was müssen Seitenbetreiber jetzt tun?

Um eine Q&A-Seite für die neuen Rich Results zu qualifizieren, müssen Seitenbetreiber diese mit strukturierten Daten ausweisen. Dafür hat Google neue strukturierte Daten speziell für Q&A-Seiten entwickelt. Damit lassen sich verschiedene Properties – etwa die Frage, eine oder mehrere Antworten und der Autor – definieren.

Wie John Müller auf Twitter klarstellt, trifft dies nur auf Q&A-Seiten zu, also Seiten mit einer einzigen Frage und der dazugehörigen Antwort. Auf FAQ-Seiten, also Seiten mit mehreren Fragen und Antworten, lassen sich die strukturierten Daten nicht anwenden.

Ob strukturierte Daten richtig implementiert sind und wie ein dazugehöriges Suchergebnis aussehen kann, können Seitenbetreiber mit dem Testing-Tool für strukturierte Daten herausfinden.

Zum Weiterlesen: Strukturierte Daten – was ist das eigentlich und wie funktionieren sie?

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung