Marketing

Neue Twitter-Analytics verraten Reichweite einzelner Tweets

(Quelle: Twitter)

Das Analytics Dashboard hat Twitter mit neuen Informationen ergänzt. So können professionelle Nutzer die Performance einzelner Tweets auswerten.

Reichweite in Echtzeit

Gute Nachrichten für Werber, Publisher und verifizierte Nutzer: Das Analytics Dashboard von Twitter wertet ab sofort nicht mehr nur bezahlte Ads, sondern auch organische Tweets aus. Für die neue Version hat das Portal das Analyse-Tool um mehrere Kennzeichen und Statistiken erweitert.

Das Dashboard informiert nun darüber, wie viel Engagement ein Tweet wirklich erreicht. Twitter-Partner können darin die Views in Echtzeit ablesen. Auch wie oft ein Link angeklickt, der Tweet individuell abgerufen, geretweeted oder favorisiert wurde, zeigt die Analyse an. Die Performance der Tweets lässt sich mit anderen vergleichen, die Informationen können außerdem als .csv-Format exportiert werden.

Twitter informiert ab sofort über die Reichweite einzelner Tweets. Das kann schon mal frustrierend sein. (Screenshot: Elisabeth Oberndorfer)

Twitter informiert ab sofort über die Reichweite einzelner Tweets. Das kann schon mal frustrierend sein. (Screenshot: Elisabeth Oberndorfer)

Organische Markenpräsenz auf Twitter

Starke Marken auf dem Microblogging-Portal haben nicht nur optimierte Werbeformate, sondern in erster Linie bereits eine funktionierende organische Präsenz, informiert Twitter. Die überarbeitete Analytics-Version soll Partnern dabei helfen, ihre Content-Strategie deshalb auf organischer und nicht-bezahlter Ebene zu verbessern. Die Statistiken würden dabei helfen, Follower zu verstehen und die Kommunikation auf dem Social Media-Kanal dahingehend zu optimieren. Mit dem Dashboard sollen Marketer auch lernen, zu welcher Uhrzeit Tweets eine große Reichweite erzielen. Ein wichtiger Faktor für den Ausbau der organischen Reichweite ist laut Twitter auch die Konsistenz beim Veröffentlichen von Beiträgen.

Das Analytics-Dashboard ist offiziell derzeit nur für Werber und verifizierte Nutzer erhältlich. Im t3n-Test war das Tool jedoch auch ohne Bezahl-Account abrufbar.

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

4 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.