News

Neue Xing-App: Swipen statt Scrollen, Kartendesign und priorisierte Inhalte

Neue Xing-App für iOS und Android setzt auf völlig neues Bedienkonzept. (Grafik: Xing)

Swipen statt Scrollen, Kartendesign und priorisierte Inhalte. Die neue Xing-App für iOS und Android will Nutzern den direkten Einstieg in die Themen des Arbeitslebens ermöglichen.

Deutschlands größtes berufliches Netzwerk hat eine rundum erneuerte iOS- und Android-App für iOS veröffentlicht. Sie baut auf ein völlig neues Bedienkonzept auf, das sich bewusst von der bisherigen Xing-App unterscheidet. Das Hamburger Internetunternehmen zeigt Inhalte im intuitiven Kartendesign in drei horizontalen Rubriken an – „Von Ihren Kontakten“, „Aus Newsquellen & Gruppen“ und „Rund um Beruf & Karriere“. Das Besondere: Die Nutzer navigieren per „Swipen“ horizontal durch die Anwendung. Zudem werden die Beiträge in der Anwendung künftig basierend auf nutzerzentrierten Algorithmus nach Relevanz priorisiert.

Neue Xing-App ermöglicht direkten Einstieg in die Themen des Arbeitslebens

Das Bedienkonzept soll eine schnelle Orientierung und ein direktes Eintauchen in drei zentrale Interessengebiete ermöglichen. Die Rubrik „Von Ihren Kontakten“ enthält alle Beiträge, die von direkten Kontakten des Absenders verfasst werden. Hier werden Mitglieder auf Jobwechsel, Änderungen der Position oder neue Beiträge von direkten Kontakten informiert. In der Rubrik „Aus Newsquellen & Gruppen“ finden sie Artikel von News-Seiten, Nachrichtenquellen oder Branchenexperten sowie Beiträge aus Gruppen, in denen sie Mitglied sind. Im Bereich „Rund um Beruf & Karriere“ finden Nutzer passende Stellenanzeigen, empfohlene Events und Neuigkeiten von Unternehmen sowie berufsbezogene Artikel aus der vielfältigen News-Auswahl auf Xing.

„Wir entfernen uns damit bewusst vom vertikalen News-Stream!“ – Dr. Timo Waurick, Xing-Produktmanager.

Während die unterschiedlichen Rubriken untereinander angeordnet sind, können Nutzer sie horizontal per „Swipen“ durchsuchen. „Wir entfernen uns damit bewusst vom vertikalen News-Stream, wie er aus vielen sozialen Netzwerken bekannt ist“, erläutert Dr. Timo Waurick, verantwortlicher Produktmanager. „Die neue Startseite zeichnet sich durch eine horizontale Benutzerführung aus, wie sie aus vielen Mediatheken bekannt ist. Das ermöglicht unseren Mitgliedern, je nach Bedarf direkt in den passenden Bereich einzusteigen und sich noch schneller über die wichtigsten Fragen des Berufslebens zu informieren.“

Waurik erklärt, dass Nutzer im Rahmen der Neuausrichtung der Startseite ohne Umwege in deren bevorzugtes Themenfeld einsteigen können, ohne sich erst durch ein Menü zu klicken. „Wir optimieren das Nutzungserlebnis für unsere 13 Millionen Mitglieder damit noch einmal und machen die Vielfalt der Informationen auf Xing leichter zugänglich“, erläutert Dr. Timo Waurick. Der Algorithmus priorisiert pro Rubrik bis zu 15 Beiträge auf Basis des individuellen Nutzungsverhaltes heraus und präsentiert sie in den horizontalen Reihen. Dabei werden zum Beispiel Beiträge oder Absender bevorzugt gezeigt, mit denen die Nutzer stärker interagieren und auch die Aktivität, die ein Beitrag erzeugt, behutsam berücksichtigt. Die neue App ist ab sofort verfügbar.

XING
Preis: Kostenlos+

XING
Preis: Kostenlos+

Übrigens, auch dieser Beitrag könnte dich interessieren: „Ich habe zwar ein Xing-Profil, aber ich mach da nichts!“, heißt es vielerorts. Wir haben euch fünf vermeidbare Fehler aufgelistet, die das Potenzial auf dem Karriere-Netzwerk schmälern. Lies auch: Erfolglos auf Xing: Woran das wohl liegen mag?

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung