News

Google rollt neues Adwords-Interface für alle Advertiser aus

Das neue Adwords-Interface ist jetzt für alle Advertiser verfügbar. (Screenshot: Google Adwords)

Bereits im März 2016 kündigte Google das Adwords-Redesign an. Nach einer langen Beta-Testphase ist das neue Interface nun für alle Werbetreibenden verfügbar.

Das neue Design soll Adwords schneller und intuitiver bedienbar machen. Nach dem Redesign sollen die Accountseiten nun bis zu 20 Prozent schneller laden. Die Navigation wurde aufgeräumt und übersichtlicher gestaltet. Die Menüs wurden vertikal statt wie früher horizontal angeordnet. Insgesamt wirkt die neue Optik dank Material-Design aufgeräumter und moderner.

Neues Design bringt neue Funktionen

Das neue Adwords-Interface ist mehr als nur eine optische Aufpolierung. Es bringt auch einige neue Features mit sich. So gibt es beispielsweise neue Funktionen, Daten stunden- und tagesaktuell zu visualisieren. Zudem sollen über den neuen Zielseiten-Reiter Performance-Merkmale besser beobachtet und ausgewertet werden können. Spezielle Gebotsanpassungen ermöglichen es zudem, besser zu steuern, wie oft eine Anrufoption in den Anzeigen ausgespielt wird. Weitere Features werden momentan noch ausgerollt.

Die stunden- und tageszeitaktuelle Auswertung der Google Adwords in neuer Visualisierung. (Screenshot: Google Adwords)

Dank einer Einführungstour soll Werbetreibenden der Umstieg auf das neue Interface erleichtert werden. Wer sich mit dem neuen Design dennoch noch nicht anfreunden kann, kann (noch) auf das alte Layout zurückwechseln.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
HalliGalli

Im Standard sind alle Filter nur für Dau's Konfiguriert :)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung