Sponsored Post Was ist das?

Marken zum Anfassen: Warum digital only für dein Brandmarketing nicht reicht

Echte Erlebnisse statt digitaler

Genug mit viereckigen Augen. Das Leben findet draußen statt. (Foto: Lucky Business/shutterstock)

Lesezeit: 3 Min.
Artikel merken

Anzeige

Alles nur noch digital? Corona verändert Markenerlebnisse, aber Kunden wünschen sich echte Nähe und Gänsehautmomente. Die Tech-Agentur reddo beschreitet dafür neue Wege in der Live-Kommunikation und bietet kostenlose Webinare an.

Die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen in der Coronakrise haben viele digitale Angebote erblühen lassen. Aber jetzt wollen die Nutzer wieder den Blick vom Bildschirm heben und auch in der realen Welt eine Nähe zu ihren bevorzugten Marken herstellen.

Die Tech-Agentur reddo INTERACTIVE, Spezialist für digitale und analoge Erlebnisse, hat unter dem Titel „Uns reichts …“ einen Brandbrief zur aktuellen Situation veröffentlicht. Der Ansatz: Zeiten der Beschränkung brauchen mehr Mut und Kreativität. Die gerade gewonnene Entschleunigung bewahren. Den Menschen wieder stärker ins Zentrum rücken. Es ist ein Manifest für einen lebendigen Aufbruch, ein Aufruf zum kollektiven Ausblick.

„Während der Zeit der Beschränkungen sind unzählige digitale Formate entstanden. Marken haben ihr Social-Media-Kanonenfutter in Form von rührigen Filmen oder Posts verschossen“, schreibt Hendrik Grohmann, Creative Director von reddo INTERACTIVE. „Für diese Zeit sicher eine gute, nein, die richtige Maßnahme, um Konsumenten zu erreichen, im Kontakt und Gedächtnis zu bleiben, den Alltag etwas zu bereichern. Aber soll das so weiter gehen? Ersetzen digitale Angebote echte Gänsehautmomente? Gerade jetzt, wo der Sommer kommt und das Leben draußen pulsiert?“

Webinare für neue Markenkommunikation

reddo INTERACTIVE
reddo INTERACTIVE

reddo INTERACTIVE ist eine spezialisierte Tech-Agentur, die Menschen und Marken durch analog-digitale Installationen interaktiv zusammenführt.

Tel: +49 (0)152 225 815 66

Jede Krise hat immer auch den Boden für Neues bereitet. Und genau auf diesem jungen Acker will reddo nun Ideen, Wege und Ansätze säen. Die Tech-Agentur bietet in der kommenden Zeit kostenlose Webinare zu Markenerlebnissen in der aktuellen Situation an. Das Ziel: Agenturen, Unternehmen, Marketingentscheidern sowie allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, das eigene Mindset für die Zukunft nach und mit Corona zu schärfen. Die Webinare geben Input, wie Live-Kommunikation für Menschen und Marken in einer noch unklaren „neuen Normalität“ aussehen kann. Darüber hinaus wird besprochen, ob Budgets, die aktuell eingefroren oder hauptsächlich im digitalen Bereich ausgegeben werden, nicht besser wieder verstärkt in analoge Maßnahmen fließen sollten. So können ganzheitliche Momente zwischen Marken und Menschen entstehen, die sowohl digitale als auch analoge Aspekte in sich tragen.

Zu den Webinaren kannst du dich auf der reddo-Website kostenfrei anmelden. Die 90-minütigen Sessions sollen erste Schritte sein, bei denen reddo INTERACTIVE eine Bestandsaufnahme der veränderten Gegenwart präsentiert und anschließend konkrete neue Vorschläge für eine erfolgreiche Live-Kommunikation macht.

Niemanden in der Krise allein lassen

Analog und digital mit der Marke interagieren.

Lass das Markenerlebnis dort stattfinden, wo es das Mindset der Menschen trifft und einen Bedarf erfüllt. (Bild: reddo)

„Corona sorgt bei Unternehmen und Agenturen für berechtigte Verunsicherung“, sagt Johann Thiem, Key Account Manager von reddo INTERACTIVE. Er skizziert die Stimmung im Vorfeld der Veröffentlichung des Brandbriefs und die Hoffnungen für die Zukunft: „Daher haben wir entschieden, gemeinsam mit und für unsere Kunden neue Wege in der Live-Kommunikation zu gehen. Einfach, um der Zukunft mit neuen Lösungen zu begegnen und niemanden dabei allein zu lassen. Es ist für alle eine herausfordernde Situation, aber wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam Wege finden, die das stark ins Digitale abgewanderte Angebot auch wieder analog erweitern, Werte und Erlebnisse für die Menschen erschaffen und dennoch die Vorgaben der Bundesregierung berücksichtigen.“

Bei der Recherche zu den Webinar-Inhalten hat sich reddo vom Zukunftsinstitut und Trendone inspirieren lassen. Auch Befragungen durch Pilot und die neue Studie von Grabarz JMP und Point Blank „Wie Corona unseren Alltag und unseren Konsum nachhaltig verändert“ wurden berücksichtigt. „Das hat also alles Hand und Fuß“, sagt Hendrik Grohmann. „Und natürlich flossen auch unsere eigenen Erfahrungen und Beobachtungen mit ein.“

Gemeinwohl und Absatz steigern

Die Webinare vermitteln keine rein absatzorientierte Handlungsweise. Stattdessen wird eine Zukunft gedacht, die von mehr Haltung und Engagement für das Gemeinwohl gezeichnet ist. Regionale Aspekte und nachhaltiges Handeln werden zusammen mit der Wirtschaftlichkeit in die Gleichung packt.

„Unser Brandbrief und die Webinare sollen Denkanstöße, aber auch konkrete Vorschläge liefern, wie wir die veränderte Normalität der Menschen verstehen und gemeinsam innovative Kampagnen in der Live-Kommunikation umsetzen können“, so Hendrik Grohmann. „Studien belegen, dass es Menschen gerade in Krisen honorieren, wenn Unternehmen sich für sie einsetzen. Daher wollen wir nutzerzentrierte, authentische und coole Aktionen für die Zukunft noch stärker ins Zentrum rücken und Agenturen und Unternehmen ermutigen, gleichzuziehen. Bei all dem müssen wir eigentlich nur den gleichen Mut und das gleiche Engagement wie die vielen kleinen Gastronomen und Einzelhändler an den Tag legen, die der Krise aktuell mit ihren kreativen und unkonventionellen Lösungen begegnen. Das ist für uns Live-Kommunikation. So öffnet man Horizonte für die Zukunft. Mit und für Menschen.“

Jetzt zum Brandbrief und zur Webinar-Anmeldung
Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder