Startups

Next11 Elevator Pitch: wahwah.fm als Gewinner gekürt

Der erste Platz beim diesjährigen Elevator Pitch der Next11 geht an das Musik-Startup wahwah.fm. Der noch in der Entwicklung befindliche Service basiert auf einer iPhone-App und macht den User und sein Smartphone zu einem lokalen Radiosender. Durchsetzen konnte sich wahwah.fm in einem „battle of the finalists“ per Publikumsentscheid gegen das Social Media Marketing Startup Halalati.

In zwei Pitch-Sessions hatten insgesamt 12 Startups die Chance sich für das Finale zu qualifizieren. Die Jury entschied sich letztlich für Halalati und wahwah.fm, die sich dem Publikum erneut vorstellen durften. Dabei konnten beide Startups überzeugen, doch die Begeisterung für wahwah.fm war dann doch etwas größer. Somit geht der Hauptpreis im Gesamtwert von 6.000 Euro an das Musik-Startup. Enthalten ist darin unter anderem ein Coaching-Tag bei Hanse Ventures und ein Stipendium für ein Semester am Founder Institute Berlin. Für das zweitplazierte Halalati gibt einen SEO-Workshop im Wert von 2.500 Euro.

Next Elevator Pitch: Philipp Eibach nahm den ersten Preis für wahwah.fm entgegen.

Mit wahwah.fm können Nutzer Musik auf ihrem iPhone hören und sie gleichzeitig als „Radiostation“ für andere Nutzer bereitstellen. Wie das genau aussieht, zeigt das folgende Video:

https://vimeo.com/17266597

Hier noch eine Liste der restlichen 10 Teilnehmer der Endrunde des Next Elevator Pitch 2011:

  • egoArchive
  • joinbox
  • Newshype
  • Niriu
  • replydone
  • Scitotec
  • Shopgate
  • Spoovel
  • storytude
  • TrustYou

Weitere Informationen zu diesen Startups und zu allen anderen Teilnehmern gibt es auf der Elevator-Pitch-Seite der Next11. Über den Gewinner wahwah.fm gibt es zudem ein Review bei netzwertig.com.

1 von 8

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

7 Kommentare
Benjamin Beck
Benjamin Beck

Die restlichen zehn Teilnehmer der Endrunde sind nicht die, die im Artikel als solche aufgeführt sind. Da oben stehen nur diejenigen, die in der allerersten Runde die meisten Votes hatten. Die 12 Finalisten stehen hier (Pitch1) und hier (Pitch2).
Außer Halalati und wahwah.fm waren das noch egoArchive, joinbox, Newshype, Niriu, replydone, Scitotec, Shopgate, Spoovel, storytude und TrustYou.

Antworten
Falk Hedemann
Falk Hedemann

@Benjamin: Danke für den Tipp, ich habe die Liste entsprechend geändert ;-)

Antworten
Tanja Handl

Jawohl – wahwah hat sich diesen Sieg redlich verdient! Gratuliere! :)

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.