Gadgets & Lifestyle

Nexus S manuell auf Android 4.0.3 bringen – So geht’s

Android 4.0.3 verleiht dem Nexus S einen neuen Anstrich (Screenshot: PCTekSupport)

Google hat wenige Wochen nach Verkaufsstart des neuen Flaggschiffs Galaxy Nexus mit der Verteilung von Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich für das Vorjahres-Modell Nexus S begonnen. Bei der freigegebenen Version handelt es sich um Android 4.0.3, der finalen Version, die Hersteller für die Anpassung ihrer Modelle verwenden dürfen. Das Update wird nach und nach an alle Nexus S-Geräte Over-The-Air ausgeliefert. Bis es alle User erreicht, wird nach Aussage Googles bis zu ein Monat verstreichen. Für ungeduldige erfahrene Android-User gibt es allerdings auch die Möglichkeit, Android 4.0.3 manuell zu installieren.

Android 4.0.3 auf dem Nexus S manuell installieren

Das Nexus S ist das zweite Smartphone, das in den Genuss der neuen vollständig überarbeiteten Android-Version gelangt. Wie beim Galaxy Nexus handelt es sich um die unveränderte Version vollkommen ohne Anpassungen der neuen, sehr ansprechenden Nutzeroberfläche. Andere Hersteller werden Android 4 wie üblich mit ihrer eigenen Handschrift versehen – Samsung-Modelle erhalten die bekannte Touchwiz UI, HTC-Smartphones werden mit Sense ausgestattet und so weiter. Mit diesen Updates kann allerdings erst Anfang 2012 gerechnet werden.

Nun zurück zum Update des Nexus S auf Android 4.0.3 in der unberührten Original-Version. Manche Nexus S-Geräte sind bereits in den Genuss eines OTA-Updates gekommen, andere müssen sich leider noch gedulden. Angesichts dessen, dass ein Backup von Ice Cream Sandwich in einschlägigen Foren kursiert, haben erfahrene User die Möglichkeit das OTA-Update zu umgehen und die neue Firmware kurzerhand manuell zu installieren. Bevor ihr euch an die Aktualisierung begeben solltet, vergesst nicht, ein Backup eures Systems anzulegen. Weiterhin muss erwähnt werden, dass nach dem Update sowohl Root als auch Custom-Recovery nicht mehr verfügbar sind. Die Installation von OTA-Updates ist weiterhin problemlos möglich.

Nexus S auf Android 4.0.3

Android 4.0.3 verleiht dem Nexus S einen neuen Anstrich (Screenshot: PCTekSupport)

Nexus S aktualisieren – die Anleitung: 

  1. Das OTA-Paket herunterladen
  2. Das heruntergeladende Paket umbenennen – beispielsweise in update.zip
  3. Dieses Paket nun auf den internen Speicher des Nexus S kopieren
  4. Nun das Nexus S abstellen, anschließend auf Power- und beide Lautstärkeknöpfe drücken, um in den Bootloader zu gelangen
  5. Im Bootloader angekommen, mittels der Lautstärkewippe zu „Recovery“ navigieren und den Power-Button zur Bestätigung drücken.
  6. Sobald ein Dreieck auf dem Screen erscheint, den Power- und die Lautstärkewippe nach oben gleichzeitig gedrückt halten. Nun erscheint ein Menü
  7. In der Menüansicht den Punkt “apply update from /sdcard” auswählen, die update.zip-Datei auswählen und bestätigen
  8. Der Update-Prozess beginnt. Nach abgeschlossenem Update die Option “reboot system now” wählen, das Nexus S startet nun neu und Ice Cream Sandwich sollte installiert sein, sofern alles korrekt durchgeführt wurde.
P.S.: Ich habe kein Nexus S zum Testen des Vorgangs zur Verfügung gehabt und weise darauf hin, dass wir keine Gewähr übernehmen, falls etwas schieflaufen sollte. Nach Forenberichten lief die Installation aber überwiegend reibungslos, abgesehen von den oben genannten Schwierigkeiten. Weitere Instruktionen sind beispielsweise hier zu finden.
Tour durch Android 4.0.3 auf dem Nexus S:
Weiterführende Links:
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

17 Kommentare
david
david

hallo liebe Leute und liebes Team

bei meinen Computer kann ich die update.zip nicht runterladen
was kann man da machen?
bitte um hilfe

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung