Gadgets & Lifestyle

Lumia Black: Nokia erweitert Windows Phone 8 um spannende Fotofunktionen

Das neue Update „Lumia Black“ von Nokia. (Foto: Nokia)

Nokia hat mit dem Rollout von Lumia Black begonnen, dem jüngsten Update für Windows Phone 8. Es beinhaltet einige neue Funktionen, unter anderem Dateiordner und neue Apps wie Nokia Beamer oder Nokia Camera.

Nokia hat begonnen, Lumia Black für die Geräte Lumia 1020 und Lumia 925 auszurollen. Das Software-Update bringt einige neue Funktionen sowie Erweiterungen bestehender Apps. Der sogenannte „Glance Screen“ wurde um zusätzliche Notifications erweitert, die Applikation „Nokia Camera“ kombiniert die aktuellen Versionen von „Pro Camera“ und „Smart Camera“, „Nokia Beamer“ ermöglicht das Streaming des Smartphones auf jeden HTML5-fähigen Bildschirm. Laut einer stetig aktualisierten Übersicht auf Nokia.com kommen bald auch Besitzer älterer Geräte in den Genuss des jüngsten Updates.

Lumia Black bringt „Nokia Refocus“, die Software-Alternative zur Lytro-Kamera

Neben den oben genannten Neuerungen bietet Nokia mit Lumia Black erstmals auch App-Ordner. Nutzer können darin mehrere Applikationen zusammenführen und ihren Startscreen individualisieren, ähnliche Funktionen bieten auch iOS und Android. Die Applikation „Nokia Storyteller“ aggregiert außerdem alle Fotos nach Aufnahmeort und -datum auf einer interaktiven Weltkarte. Dadurch soll laut Nokia der Kontext in den Vordergrund rücken, fast wie auch bei den Instagram-Fotokarten.

Der neue „Glance Screen“ der Lumia-Smartphones. (Foto: Nokia)

1 von 4

Mit „Nokia Refocus“ erhalten Smartphones mit mehr als einem Gigabyte Arbeitsspeicher außerdem eine besonders spannende Applikation. Nutzer können damit nachträglich die Tiefenschärfe eines Fotos verändern. Ein Beispiel hierfür findet sich im Unternehmensblog. Zu den weiteren Neuerungen gehören:

  • Bluetooth LE auf allen Lumia-Smartphones für die Verbindung mit kompatiblen Geräten, beispielsweise dem Adidas miCoach
  • die Optimierung der Algorithmen für „natürlich wirkendere Fotos und weniger Bildrauschen“
  • einen „Safe-Driving-Mode“, der unnötige Ablenkungen ausschaltet
  • personalisierte Klingeltöne für verschiedene Kontakte
  • Funktionen zum Schließen von Apps in der Multitasking-Ansicht und Ausschalten der Display-Rotation

Die Geräte der Lumia-Serie suchen einmal wöchentlich automatisch nach neuen Updates. Manuell lässt sich die Suche unter „Settings“ -> „Phone Update“ anwerfen.

via www.mobiflip.de

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.