Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Entwicklung & Design

Nokia Lumia-Tablet – schickes Konzept mit Windows 8

Ein Nokia Fan hat sich die Mühe gemacht, das Konzept eines Windows-8-Tablets von Nokia zu entwerfen. Das Resultat ist das „Coffee“-Tablet, das vom Design stark an Nokias Windows-Phone-Geräte Lumia 800 Lumia 900 erinnert und sich damit in die Serie der Windows Phones des finnischen Herstellers nahezu nahtlos einfügt.

Nokia lumia-tablet coffee-2
Ein Nokia Lumia-Tablet wird noch in diesem Jahr erwartet - ob es so aussehen wird wie dieses Fan-Konzept, ist noch offen (Bilder: MyNokiablog)

Nokias Lumia-Tablet – Windows 8 und ClearBlack-Display an Bord

Das Konzept, das auf MyNokiaBlog veröffentlicht wurde, soll nach Vorstellungen des Designers Tristan mit einem 1,4GHz-Prozessor, 9,7 Zoll-ClearBlack-Display (1280 x 720 Pixel) und 512MB RAM ausgestattet sein. Es sollen Modelle mit einer Kapazität zwischen 16GB und 64GB Flash-Speicher angeboten werden. Außerdem wünscht sich der Nokia-Fan zwei Kameras  – eine rückseitige mit 8 Megapixeln und eine weitere an der Vorderseite mit 2MP. Auf der Wunschliste stehen außerdem WLAN- und UMTS-Konnektivität.

Dass Nokia im Laufe dieses Jahres ein Tablet mit Windows 8 vorstellen könnte, ist nicht ausgeschlossen, zumal der französische General Manager von Nokia, Paul Amsellem, bereits solche Pläne andeutete. Demnach sei noch im ersten Halbjahr 2012 mit der Vorstellung eines solchen Tablets zu rechnen. Aufgrund der Nähe Nokias zu Microsoft könnte der finnische Konzern durchaus eines der ersten Unternehmen sein, die mit einem Windows-8-Tablet den Markt betreten werden.

Würde das Lumia-Tablet aussehen wie dieses Konzept, dürfte es reissenden Absatz finden:

1 von 3

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

2 Reaktionen
Kon zept

Das Problem bei Win8ARM wären die fehlenden Treiber. "Danke" USB-Konsortium :-(
ARM interpretiere ich aus Eurer Angabe von "nur" 512 MB RAM. Die 1,4 GHz klingen ja ok. Sinnvoll wären Takt-Erhöhung bei Ladestation bzw. Netzteil und Takt-Verringerung bei Akku oder auf Wunsch (Auto-12Volt, USB-ZweitAkku).

Auch 2 SD-Karten-Anschlüsse wären ganz nett. Das India-Pad für 40(?) Euro hat ja sogar 2 USB-(Master)-Anschlüsse weil und damit dort gerne Daten per USB ausgetauscht werden.

Antworten
reraiseace

Schaut irgendwie wie ein iPod Nano in ganz groß aus. Sonst heißt es abwarten, was Nokia und Microsoft letztendlich vorstellen werden. Auf kurz oder lang sollte Nokia aber doch auf stärkere Hardware setzen, sonst werden sie wirklich das Schlusslicht sein.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.