News

Apple überholt Asus und ist viertgrößter Notebook-Hersteller

(Bild: Apple)

Zahlen des Maktforschers Trendforce zeigen: Apple hat Asus bei Notebook-Verkäufen überholt und liegt somit auf Platz 4. Der Marktführer konnte sich im letzten Jahr behaupten. 

164,7 Millionen Notebooks wurden laut Trendforce im letzten Jahr ausgeliefert. Das entspricht einem Wachstum von 2,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Und die neuen Zahlen zeigen auch: Apples Marktanteil liegt jetzt bei 9,6 Prozent. Damit überholt das Unternehmen aus Cupertino Asus, die allerdings mit 9,5 Prozent noch dicht dran sind. Im Jahr 2016 hatte Apple einen Marktanteil von 8,3 Prozent, konnte seinen Anteil also um 1,3 Prozentpunkte vergrößern.

Vor allem das in 2017 aktualisierte Macbook Pro hat Apple dabei geholfen, seine Auslieferungen um 18 Prozent zu erhöhen. Dass Asus im Jahr 2017 seine Produktpalette reduziert hat, dürfte Apple das Überholen zudem vereinfacht haben. Für 2018 sagen die Marktforscher Apple einen Marktanteil von 10,4 Prozent voraus.

Notebook-Verkäufe: HP sichert sich Platz 1

Apple steht jetzt auf Platz vier bei den Notebook-Verkäufen. (Grafik: Trendforce)

Apple steht jetzt auf Platz 4 bei den Notebook-Verkäufen. (Grafik: Trendforce)

Platz 1 im Ranking hat auch im letzten Jahr HP gefestigt. Mit 24,3 Prozent steht das Unternehmen wieder ganz oben. Der Hersteller hat im Jahr 2017 40 Millionen Notebooks ausgeliefert. 2016 lag der Marktanteil noch bei 2,4 Prozent. Mit 20,2 Prozent liegt Lenovo auf Platz 2 – mit einem Rückgang von 1,5 Prozentpunkten. Allerdings sind im Ranking die Zukäufe aus dem letzten Jahr nicht berücksichtigt. Den letzten Platz auf dem Treppchen sichert sich Dell, ebenfalls mit einem kleinen Verlust von 02, Prozentpunkten.

Die gesamten Verkäufe für 2018 schätzt Trendforce auf 163,8 Millionen Einheiten. Im Gegensatz zu 2017 wäre das wieder ein leichter Rückgang, allerdings fiel das Jahr durch eine starke Wirtschaft auch unerwartet erfolgreich aus. Ursprünglich hatte Trendforce für 2017 ein Wachstum von 0,7 Prozent vorausgesagt.

Passend dazu: Macbook und mehr – Was Apple im ersten Halbjahr 2018 alles vorstellen könnte

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Johannes_Weber
Johannes_Weber

Dachte Apple ist sowieso Marktfuehrer ??
Waere interessant eine laengere Liste zu sehen zum Thema Notebookhersteller.

Antworten
ezhkov.vadim74
ezhkov.vadim74

when will the Chinese come to this market? waiting for the company xiaomi. I hope its growth will be as rapid as in mobile devices

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.