Listicle

Tracktics, Relaxopet, und Öselbirch – diese 5 Startups waren gestern bei DHDL dabei

Die „Löwen“ (v.l.) Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Frank Thelen, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel (Foto: MG RTL D)

Tracktics, Relaxopet, Öselbirch, Curaluna, Sanilu Clean – auch bei der achten Folge der fünften Staffel von „Die Höhle der Löwen“ kämpfen wieder fünf Startups um einen Deal. Wer kann die Löwen überzeugen?

Sanilu Clean – Reinigungsmittel für die Kleintierbehausung 

Sandra und Sven Arnold von Sanilu Clean (Foto: MG RTL D)

Sandra und Sven Arnold von Sanilu Clean. (Foto: MG RTL D)

Am Boden von Kleintierkäfigen entstehen häufig Verschmutzungen, die sich nur schwer entfernen lassen – diese Erfahrungen haben die Gründer von Sanilu Clean, Sven (34) und Sandra Arnold (27), gemacht. Daraufhin entstand das Reinigungsmittel Sanilu Clean, das Urin- und Kalkablagerungen zuverlässig entfernt und speziell für das Gehege der kleinen Nager ausgelegt ist. Sanilu Clean kommt ohne Duftstoffe aus, hat eine kurze Einwirkzeit und entfernt die Ablagerungen ohne großes Schrubben. Aktuell vertreiben sie das Produkt ausschließlich als Nebenerwerb im Onlinehandel.Um Sanilu Clean auch in den Einzelhandel zu bringen, braucht das Schweizer Ehepaar die Unterstützung der Löwen.

Diesen Deal wollen die Gründer von Sanilu Clean:

  • 60.000 Euro für zehn Prozent der Firmenanteile

Curaluna – der Windelsensor mit Bluetooth-Übertragung 

Christoph Hohl (l.) und Dr. Frank Steinmetz von Curaluna (Foto: MG RTL D)

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz von Curaluna. (Foto: MG RTL D)

„Unsere Tochter Luna ist mit sechs Monaten in die Kinderklinik gekommen, weil sie eine Blasenentzündung hatte. Der Grund war, dass wir sie nicht schnell genug gewickelt haben“, so Frank Steinmetz (53). Gemeinsam mit Christoph Hohl (46) hat er Curaluna entwickelt, einen Sensor, der die Temperatur und den Feuchtigkeitsgehalt in einer Windel misst. Die Informationen werden anschließend per Bluetooth ans Smartphone übermittelt. So wissen Außenstehende genau, wann die Windel gewechselt werden muss. Die Software ermöglicht das Anlegen von mehreren Profilen, sodass Curaluna auch gut für Pflegeeinrichtungen und Kindertagesstätten geeignet ist. Frank Steinmetz und Christoph Hohl wollen mit dem Windelsensor die Pflege ein Stück menschlicher machen und brauchen dafür einen Löwen-Deal.

Diesen Deal wollen die Gründer von Curaluna:

  • 600.000 Euro für zehn Prozent der Firmenanteile.

Öselbirch – die gesunden Birkendrinks 

Anne-Liis Theisen von Öselbirch (Foto: MG RTL D)

Anne-Liis Theisen von Öselbirch. (Foto: MG RTL D)

Das Estländische Startup Öselbirch verkauft ein einzigartiges Getränk aus Birkensaft. Gemeinsam mit ihren Geschwistern hat Anne-Liis Theisen (27), das Unternehmen gegründet – die Rezeptur stammt von ihrer Oma. Das Getränk besteht aus fermentierten Birkensaft, ist nicht pasteurisiert und frei von Konservierungsstoffen. Der gesunde Birkensaft erhält außerdem von Natur aus wertvolle Elektrolyte und Spurenelemente und ist in den Geschmacksrichtungen Rhabarber, Mojito, Aronia-Beere, Sanddorn und Minze erhältlich. Um mit ihren Birkendrinks den Durchbruch zu schaffen, braucht Anne-Liis Theisen einen starken Löwen an ihrer Seite.

Diesen Deal will die Gründerin von Öselbirch:

  • 60.000 Euro für einen bisher unbekannten Anteil an der Firma 

Relaxopet – Tiefenentspannung für Haustiere

Frank Bendix von Relaxopet (Foto: MG RTL D)

Frank Bendix von Relaxopet. (Foto: MG RTL D)

Feuerwerk, Gewitter, Reisen: Haustiere sind häufig stressigen Situationen ausgesetzt. Mit Relaxopet will der Gründer Frank Bendix (51) eine Lösung bieten, um positiven Einfluss auf diese Situationen zu nehmen. Relaxopet ist ein Soundmodul, das mit hochfrequenten Klangwellen für Tiefenentspannung bei Haustieren sorgt. Der kompakte, kabellose Lautsprecher wird kurz vor der angstbesetzten Situation eingeschaltet und sendet eine kaum hörbare Tonspur – das Tier befindet sich somit schon bei Einsetzen der Stresssituation in einer Tiefenentspannung und schüttet weniger Stresshormone aus. Relaxopet ist individuell auf den Hörsinn der jeweilige Tiergruppe abgestimmt und in den Versionen Hund, Katze, Pferd und Vögel verfügbar. Frank Bendix hat in den letzten fünf Monaten schon 22.000 Stück verkauft, um den Vertrieb weiter auszubauen, braucht er jetzt einen Löwen-Deal.

Diesen Deal will der Gründer von Relaxopet:

  • 100.000 Euro für zehn Prozent der Firmenanteile

Tracktics – das Trackingsystem auf dem Fußballplatz

Patrick Haas (l.) und Benjamin Bruder von Tracktics (Foto: MG RTL D)

Patrick Haas (l.) und Benjamin Bruder von Tracktics. (Foto: MG RTL D)

„Fußball, den populärsten Sport der Welt, durch Technologie auf das nächste Level zu heben“ – dieses Ziel verfolgen die beiden Frankfurter Benjamin Bruder (33) und Patrick Haas (31). Tracktics ist schon seit einem Jahr auf dem Markt und das meistgenutzte Trackingsystem auf Fußballplätzen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tracktics ist ein GPS-Tracker, der in einem leichten Hüftgürtel integriert ist und alle Laufdaten sowie Positionen der Spieler aufzeichnet. Um die Marktführerschaft weiter auszubauen und international zu wachsen, brauchen die beiden Gründer einen Löwen an ihrer Seite – wird es einen Deal geben?

Diesen Deal wollen die Gründer von Tracktics:

  • 1.000.000 Euro für acht Prozent der Firmenanteile

Mehr zum Thema Die Höhle der Löwen:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung