Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Office Web Apps: Microsoft finalisiert Cloud-Office mit neuen Features [Galerie]

Microsoft hat die Online-Version seiner Büro-Anwendungen namens „Office Web Apps" aktualisiert. Die Anwendungen bekommen viele neue Features, die man bisher lediglich in der Desktop-Version vorgefunden hat. Damit macht Microsoft einen weiteren Schritt in Richtung eines vollwertigen Office-Ersatzes in der Cloud.

Kunden-Feedback umgesetzt

Bereits seit Juli bietet Microsoft seine „Office Web Apps" nach dem Vorbild von Office 2013 an. Dabei handelt es sich um eine Online-Version der gängigen Office-Anwendungen Word, PowerPoint, Excel und OneNote, die vollständig auf HTML5 basieren, und damit ohne lokale Installation auskommen. Passend zum Start von Windows 8 hat Microsoft das bisherige Feedback der Kunden bezüglich der Office Web Apps eingesammelt und umgesetzt. So finden sich nun einige neue Funktionen in der Online-Version, die man bisher nur vom vollwertigen Desktop-Office kannte.

Neue Office Web-Apps: Word kann in der Web-Version nun besser mit Bildern und Kommentaren umgehen.

Die Performance in allen vier Apps wurde deutlich erhöht, so dass nun ein flüssiges Arbeiten gerade mit dem Internet Explorer 10 und sogar iOS 6 respektive Safari möglich sein soll.

Viele kleine Veränderungen

Word verfügt nun über wesentlich mehr Möglichkeiten zum Einrichten einer Seite, kann besser mit Bildern umgehen und erleichtert das Arbeiten mit mehreren Benutzern durch die neue Kommentarfunktion. Auch in PowerPoint kann nun einfacher mit Bildern und sogar Videos und Audiodateien gearbeitet werden. Animationen und Effekte werden nun auch in der Webversion weitestgehend unterstützt. Die Tabellenkalkulation Excel kann nun Zellen zusammenführen und Diagramme auch in 3D ausgeben.

PowerPoint als Web-App unterstützt jetzt auch Video- und Audiodateien.

Die gesamte Touchscreen-Bedienung wurde ebenfalls überarbeitet, und im Zuge der Einheitlichkeit gegenüber der Desktop-Version werden nun bei einem Rechtsklick an mehr Stellen Kontextmenüs angezeigt. OneNote hat eine neue Suchfunktion spendiert bekommen.

Offensichtlich hat Microsoft an vielen kleinen Stellen nachgebessert und lässt damit den Unterschied zwischen Desktop-Office und Web-Office weiter schrumpfen. Gerade in Anbetracht der Integration von SkyDrive und Office 2013 in Windows 8 steht den Web Apps vermutlich ein großer Aufschwung bevor. Interessierte User finden die neuen Apps ab sofort in ihrem SkyDrive-Account.

1 von 15

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst