Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Oneplus 5T bei Amazon: Smartphone-Hersteller erweitert Vertriebskanäle in Deutschland

Oneplus 5T. (Foto: t3n)

| Hinweis: Artikel enthält Provisions-Links – Was ist das?

Der chinesische Smartphone-Hersteller Oneplus erweitert seine Vertriebskanäle in Deutschland. Ab Freitag wird das Oneplus 5T auch über Amazon vertrieben.

Oneplus-Chef und -Gründer Pete Lau hat die Erweiterung der Vertriebskanäle für den deutschen Markt gegenüber der Deutschen Presse-Agentur in Barcelona im Zuge des MWC 2018 angekündigt. Bislang verkaufte Oneplus seine Smartphones in Deutschland und anderen Ländern nur über den eigenen Onlineshop. Ab Freitag werde das Unternehmen nun in Deutschland auf den weltgrößten E-Händler Amazon als Vertriebspartner setzen.

Oneplus 5T ab sofort auch bei Amazon erhältlich

Das Oneplus 5T kann ab Freitag auch über Amazon gekauft werden. (Foto: t3n.de)

Gänzlich neu ist Amazon als Vertriebskanal für Oneplus nicht. Denn in Indien werden die Smartphones seit Jahren über den E-Händler verkauft. Dort fungiert Amazon auch als Fulfillment-Dienstleister, der Lagerung, Verpackung und Versand übernimmt. Auch in Deutschland wird dies der Fall sein, bestätigt Oneplus-Marketing-Managerin Duci Tinh van Kronauer auf Anfrage: „Amazon wird das für uns übernehmen.“ Das Oneplus 5T ist bereits bei Amazon gelistet und kann via Amazon Prime und Same-Day-Delivery ab 499 Euro (Provisions-Link) ab sofort bestellt werden.

Oneplus ist seit vier Jahren auf dem deutschen Markt aktiv, das aktuelle Modell 5T gibt es seit November. Das Smartphone besitzt trotz eines geringeren Preises eine High-End-Ausstattung, die sich mit weitaus teureren Geräten anderer Hersteller messen kann. In unserem Test des Oneplus 5T erzielte es eine sehr gute Bewertung.

2017 hat das Unternehmen eigene Angaben zufolge seinen Umsatz auf 1,4 Milliarden Dollar verdoppeln können. Lau zeigt sich überzeugt, dass die Marke in den Augen der Nutzer in einer Liga mit Samsungs Flaggschiff-Modellen und Apples iPhone spiele.

Passend zum Thema: Oneplus 5T im Test: So gut ist der Nachfolger des „5“ mit Volldisplay

Oneplus: Vorerst keine Pläne für Offline-Handel

Das Oneplus 5T in Bildern

1 von 14

Auch wenn Oneplus seinen Vertriebskanal ein Stück weit öffnet, hege das Unternehmen derzeit keine Pläne, die eigenen Produkte zusätzlich im Offline-Einzelhandel anzubieten, teilte Duci Tinh Van Kronauer im Gespräch mit t3n.de in Barcelona mit. Fokus sei und bleibe der Onlinevertrieb und die Pflege – sowohl on- als auch offline – einer starken Community.

Pete Lau, ehemals Chef des chinesischen Smartphone-Herstellers Oppo, gründete sein Unternehmen im Dezember 2013 und ging im April 2014 mit seinem ersten Smartphone auf den Markt. Oneplus gehört zum BBK-Electronics-Konzern, der auch die Marken Oppo und Vivo vertreibt – zwei Newcomer, die bereits nach wenigen Jahren zu den weltweiten Top Fünf gehören.

Mit dpa-Material.

Weiterlesen:

Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Provisions-Links – auch Affiliate-Links genannt – verwendet und sie durch „(Provisions-Link)" gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhält t3n.de eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
elbebass

Jetzt müssen sie nur noch das Zubehör dort auch listen. Das wäre zwecks Versandkosten sparen super.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen