News

Oneplus 6: Amazon Deutschland verrät Preise und Ausstattungs-Details

Oneplus 6-Leak (Bild: Winfuture; Amazon)

Amazon Deutschland hat es geschafft, Oneplus den Launch des Oneplus 6 zu verhageln. Die Produktseite mitsamt vielen Daten und Preisen war am Wochenende kurzzeitig beim E-Händler abrufbar.

Oneplus bereitet die große Vorstellung seines nächsten Topmodells seit Wochen vor. Am 16. Mai wird es in London offiziell enthüllt. Amazon Deutschland hat sich bei der Veröffentlichung der Produktseite offenbar im Datum geirrt und hat Design, Ausstattung und den Preis bereits geleakt.

Oneplus 6 kommt in mattem und spiegelndem Schwarz

Amazon hat den Fehler zwar mittlerweile bemerkt und die Seite offline genommen, jedoch hat Roland Quandt von Winfuture Bildmaterial und Ausstattungsmerkmale sichern können. So wird das Oneplus 6 seinen respektive Amazons Ausführungen zufolge in zwei Farben erscheinen: „Midnight Black“ (Mattschwarz) und „Mirror Black“ (spiegelndes Schwarz). Beide Modellvarianten sollen ab dem 22. Mai bei Amazon ab 519 beziehungsweise 569 Euro bestellbar sein.

Die Basisversion des Oneplus 6 kommt wohl in  glänzendem Schwarz. (Bild: Amazon; Winfuture)

Dem Amazon-Eintrag nach sind zum Start zwei Ausstattungs-Optionen geplant: Das günstigere Modell wird 64 Gigabyte Speicher und sechs Gigabyte RAM, das größere 128 Gigabyte besitzen. Laut Oneplus ist aber noch eine weitere Variante mit acht Gigabte RAM und 256 Gigabyte Speicher geplant. Als Prozessor kommt ein Snapdragon 845 von Qualcomm zum Einsatz.

Weitere Infos zum Oneplus 6: Oneplus 6 kommt Mitte Mai: Das steckt drin, so sieht es wohl aus

Oneplus 6: Dual-Kamera mit 16 und 20 Megapixeln

Weiter heißt es, dass die rückseitige Dual-Kamera eine Kombination aus 16- und 20-Megapixel-Sensor besitzt. Ferner seien laut Amazon-Eintrag optische Bildstabilisierung, Porträtmodus und Slow-Motion-Funkion an Bord. Über den Akku macht Amazon keine Angaben, älteren Informationen zufolge soll ein 3.300-Milliamperestunden-Akku verbaut sein.

Oneplus 6-Leak (Bild: Winfuture; Amazon)

1 von 9

Das durch Oneplus bestätigte Glas-Design besitzt laut Amazon vorne wie hinten gehärtetes Gorilla Glass 5. Der Rahmen bestehe weiterhin aus Aluminium, der Alert-Slider befindet sich nun rechts. Ferner heißt es, dass das Oneplus 6 wasserabweisend sein soll – ob dies nach Schutzart IP67 oder IP68 erfolgt, wird indes nicht erwähnt. Der Kopfhöreranschluss bleibt erhalten.

Die Basisversion mit 64 Gigabyte Speicher soll Amazon zufolge nur in Mirror Black angeboten werden. Demzufolge scheint die matte Variante mit 128 Gigabyte bestückt zu sein. Alle weiteren Details und Infos zum Oneplus 6 gibt es am 16. Mai.

Mehr zum Thema:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung