News

Oneplus TV: Das ist über die neuen Android-Smart-TVs bekannt

Oneplus TV – so stellt sich ein Fan den Smart TV vor. (Bild: Oneplus)

Oneplus hat sich mit seinen ausgezeichneten Smartphones zum verhältnismäßig niedrigen Preis einen Namen gemacht. Jetzt will der Herstellers es mit einem Smart TV versuchen. Der Oneplus TV könnte bald erscheinen. Was schon bekannt ist.

Schon vor etwa einem Jahr hatte Oneplus-Mitgründer Pete Lau die Arbeit an einem Oneplus-Smart-TV angeteasert. Nun scheint der Launch in greifbare Nähe gerückt zu sein. Der Community wurden im eigenen Forum das Logo und der offizielle, wenngleich naheliegende Name Oneplus TV präsentiert. Über das Produkt sind schon vorab einige Details durchgesickert.

Oneplus TV soll in mehreren Größen erscheinen

Zwischen Oneplus 7 Pro (Test) und dem in der zweiten Jahreshälfte erwarteten Oneplus 7T scheint der Hersteller sein erstes Smart-TV-Gerät quetschen zu wollen – wenn denn die Gerüchte stimmen, die einen Launch gegen Ende September voraussehen. Dabei wird Oneplus womöglich nicht nur ein Modell enthüllen, sondern eine ganze Serie in verschiedenen Bildschirmdiagonalen.

Oneplus TV. (Bild: Oneplus)

Oneplus TV. (Bild: Oneplus)

Das geht zumindest aus einem Dokument der Bluetooth-Zertifizierungsstelle SIG hervor, dem zufolge vier Modelle zwischen 43 bis 75 Zoll angeboten werden könnten, die allesamt Bluetooth 5 unterstützen. Weiter zeigt das Dokument, dass die TV-Geräte für Märkte in Indien, China und den USA geplant sind. Eine Ankündigung für den umsatzstarken europäischen Markt halten wir für nicht ausgeschlossen.

Oneplus TV soll auf „einzigartigem Android TV“ basieren

Während auf der Hardwareseite ein Premium-Produkt mit bis zu 4K-OLED-Auflösung erwartet werden könnte, bestätigt das SIG-Dokument, dass der Oneplus-Fernseher auf Googles OS Android basieren wird. Es ist explizit von einem „einzigartigem Android TV“ die Rede. Was das konkret bedeutet, ist unklar, zumal Google die Anpassung der Android-TV-Nutzeroberfläche nicht erlaubt, wie 9to5 Google treffend bemerkt.

Anstelle auf Googles Android TV zu setzen, wäre denkbar, dass Oneplus eine eigene Nutzeroberfläche entwickelt. Dass der Hersteller ein gutes Händchen für ein angepasstes, ja optimiertes Android besitzt, zeigt Oneplus an seinen Android-Fork OxygenOS. Die Nutzeroberfläche ist an Googles purer Oberfläche angelehnt, besitzt aber zahlreiche sinnvolle Ergänzungen, die nicht überladen wirken. Zu alledem ist das System sogar noch rasend schnell.

Interessant ist das Timing: Gerade erst hat Huawei mit dem Honor Vision seinen Smart TV auf Harmony-OS-Basis enthüllt. Oneplus wäre der nächste Smartphone-Hersteller mit Ambitionen, das Wohnzimmer zu erobern. Als Beweggründe für die Entwicklung eines TV-Geräts nannte Lau schon im September 2018 den Wunsch dass „Technologie wirklich nahtlos miteinander funktioniert und mühelos zu einem Teil unseres Lebens wird, ohne im Mittelpunkt zu stehen“.  Trotz kontinuierlicher Weiterentwicklung der Unterhaltungselektronik seien Fernseher „konventionell und umständlich geblieben“, so der Oneplus-Chef. Das wolle man nun ändern.

Oneplus TV. (Bild: Oneplus)

1 von 4

Mehr zum Thema: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung