Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Unternehmen nutzen häufiger Open-Source-Software

Vor allem in der Software-Entwicklung setzen Unternehmen häufig auf Open Source. (Bild: Best-Backgrounds/ Shutterstock)

Open-Source-Software wird immer beliebter. Vor allem in der Software-Entwicklung ist Open Source Standard, zeigt eine neue Studie. Sie weist aber auch auf Probleme hin.

In vielen Bereichen wird Open-Source-Software produktiv eingesetzt – und die Nutzung nimmt zu, zeigt die Open-Source-Studie 2018 aus der Schweiz. Sechs von zehn Unternehmen finden den Einsatz von Open-Source-Software wichtig, wie die Studie der Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern zeigt. Dabei wächst der Einsatz sogar immer schneller.

„Open Source war der Wegbereiter für das Web, wie wir es heute kennen“, schreibt Urs Schaeppi, CEO von Swisscom, im Vorwort der Studie. Heute sei Open Source de-facto Standard. Swisscom gehört zu den Herausgebern der Open-Source-Studie. Das Unternehmen setze selbst rund 80 Prozent Open-Source-Software ein, so Schaeppi.

Open Source wird beliebter – aber es gibt noch Probleme

Der kürzlich angekündigte 7,5 Milliarden-US-Dollar-Kauf von Github durch Microsoft zeige, dass die Open-Source-Software selber wie auch deren Entwickler-Community viel Wert sei, schreiben die Autoren der Studie. Die Studie zeige, dass Communitys wie Github, die einen Wissensautausch ermöglichen, zu den wichtigsten Gründen für den Einsatz von Open-Source-Software zählen. Offene Standards und die große Verbreitung von Open-Source-Lösungen seien weitere Vorteile.

Vor allem in der Software-Entwicklung würden Open-Source-Komponenten und Frameworks intensiv eingesetzt – vor allem Programmiersprachen und Web-Server seien oft Open Source basiert. Die beliebteste Open-Source-Programmiersprache ist Javascript, zeigt die Studie.

Knapp ein Fünftel der Befragten gaben mehr Gründe gegen als für Open Source an. Problematisch sei etwa, dass bestimmte Features, Schnittstellen und eine sichere Zukunftsperspektive fehlten – außerdem gebe es noch Sicherheitslücken.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Softwarestreets Software

Open source software market has grown like anything. Be it Linux or MySQL all these open source softwares have to offer their users everything required to functions business successfully. Open source software are highly recommended for minimizing cost. Apart from cost it offers security, quality, customizability, reliability and technical support. visit Software Streets

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen

Finde einen Job, den du liebst