News

GitHub-Nutzer können sich jetzt über die Plattform finanziell unterstützen lassen

Mit GitHubs neuen Sponsorings können Nutzer finanziell unterstützt werden. (Grafik: GitHub)

GitHub will die Finanzierung von Open-Source-Projekten durch ihre Nutzer vereinfachen. GitHub-Nutzer können jetzt direkt über die Plattform finanziell unterstützt werden. 

GitHub-Nutzer können sich jetzt direkt über die Plattform finanziell unterstützen lassen. Das neue Feature namens GitHub Sponsors hat die Microsoft-Tochter auf der hauseigenen Satellite-Konferenz vorgestellt. Über einen neuen Button im Profil können monatlich wiederkehrende Zahlungen eingerichtet werden, um Contributors von Open-Source-Projekten zu unterstützen.

Die Unterstützung funktioniert nicht nur über das Profil, auch beim Hovern über Pull Requests oder Kommentare wird die Unterstützungsmöglichkeit angeboten. Das Programm ist in einer Betaversion gestartet, in der sich Entwickler bewerben können, die bereits zu Open-Source-Projekten beigetragen haben. Zudem können Nutzer eine Sponsor-Seite auf ihrem Profil erstellen, auf der sie sich selbst und ihre Projekte vorstellen können.

Neben einem neuen Button im Profil wird die Sponsoring-Möglichkeit bei GitHub auch in Kommentaren angezeigt. (Bild: Github)

Neben einem neuen Button im Profil wird die Sponsoring-Möglichkeit bei GitHub auch in Kommentaren angezeigt. (Bild: Github)

Neben Nutzern können auch Projekte unterstützt werden. Dafür unterstützt GitHub ab sofort eine FUNDING.yaml in Repositories, die neben dem Verweis auf ein Profil auch URLs zu externen Diensten enthält, über die eine finanzielle Hilfe möglich ist. GitHub nennt als Beispiel Patreon.

Für Sponsorings über GitHub nimmt das Unternehmen selbst keine Gebühr. Auch fallen im ersten Jahr des Programms keine Bezahlgebühren an. Für die Zahlung selbst setzt GitHub auf Stripe.

GitHub verdoppelt Sponsorings im ersten Jahr

Neu vorgestellt wurde mit den Sponsorings zusammen auch der GitHub Matching Fund. Damit verdoppelt der Anbieter alle Sponsorings an einen Entwickler im ersten Jahr bis zu einer Gesamthöhe von 5.000 US-Dollar .

Projekte können Links integrieren, über die sie unterstützt werden können. (Screenshot: GitHub)

Projekte können Links integrieren, über die sie unterstützt werden können. (Screenshot: GitHub)

Nutzer, die Zahlungen entgegennehmen wollen, können sich ab sofort dafür bewerben. GitHub legt Wert darauf, dass nicht nur Entwickler finanziell entlastet werden können, sondern auch jeder GitHub-Nutzer, der beispielsweise zur Doku eines Projekts beiträgt.

Neben den Sponsorings gab es in der Keynote der Satellite-Konferenz weitere Ankündigungen. So hat GitHub den Dienst Dependabot übernommen, der Nutzern dabei helfen soll, auf aktuelle Library-Versionen zu setzen. Außerdem gibt es für Projekte jetzt einen eigenen internen Bereich für Maintainer, um sicherheitsrelevante Aspekte zu klären.

Mit dem neuen Token-Scanning will GitHub zudem verhindern, dass Zugangsdaten zu beispielsweise Amazon AWS, Microsoft Azure, Google Cloud und weitere in Repositories gelangen.

Passend dazu:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.