Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

Entscheidet euch! Open-Source-Projekt Loomio will Teamwork demokratischer machen

Loomio. (Screenshot: YouTube)

Loomio soll dabei helfen, im Team konsensfähige Entscheidungen zu treffen. Das Open-Source-Tool existiert schon in einer Beta-Version. Version 1.0 soll dank einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne aber noch deutlich umfangreicher werden.

Loomio: das Open-Source-Tool soll bei der Entscheidungsfindung helfen. (Screenshot: Loomio)
Loomio: das Open-Source-Tool soll bei der Entscheidungsfindung helfen. (Screenshot: Loomio)

Loomio: Wie kann der Entscheidungsprozess in Teams verbessert werden?

Es gibt viele Situationen, in denen eine Entscheidung idealerweise demokratisch beschlossen werden sollte. Leider fehlt es derzeit an den notwendigen Tools, um einen tragfähigen Konsens online zu entwickeln. Diskussionen per E-Mail oder ein soziales Intranet wie Yammer sind letztlich oft zu umständlich und zögern eine echte Entscheidung mitunter unnötig lange hinaus. Das Problem soll Loomio lösen.

Bei Loomio handelt es sich um ein neuseeländisches Open-Source-Projekt. Die Plattform soll Gruppen die Möglichkeit bieten, Probleme zu diskutieren und anschließend einen Konsens zu erarbeiten, der am Ende von allen Beteiligten getragen werden kann. Während die Macher das Tool gerne als politisches Werkzeug für Aktionsbündnisse sehen, ist auch der Einsatz in Firmen oder für Open-Source-Projekte denkbar.

Loomio: Beta-Version ist bereits verfügbar

Loomio existiert seit 2013 in einer offenen Beta-Version, die schon von verschiedenen Organisationen erfolgreich eingesetzt wird. Eine Crowdfunding-Kampagne, deren Ziel von 100.000 US-Dollar schon überschritten wurde, soll die Entwicklung von Version 1.0 finanzieren. Vor allem an dem mobilen Interface soll bis zum Release-Termin im November 2014 noch gefeilt werden.

Auch Version 1.0 soll wie die Beta von Loomio unter einer Open-Source-Lizenz auf GitHub mit allen interessierten Parteien geteilt werden. Wer die Software lieber nicht selbst hosten will, kann dazu auch auf die Dienste der Macher zurückgreifen. Über solche Dienstleistungen will sich das Projekt letztlich auch langfristig finanzieren. Ob das klappt, wird sich zeigen. Die Idee hinter Loomio ist jedenfalls vielversprechend.

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

3 Reaktionen
alte Ideen

Und weil Liquid so gut läuft zieht man in Meetings das Phone aus der Tasche und baut demokratische Parallel-Diskussionen auf ? Oder zieht am Spieltag das Phone aus der Tasche und votet welcher Verein gewinnen und verlieren wird ? Oder zieht in der TV-Diskussion Liquid aus der Tasche und votet welche Frage Merkel als nächstes beantworten soll ?

Es müsste eine parallel-Struktur neben der breitbandig belegten Luft geben wo vorne einer steht und spricht und alle anderen zuhören müssen statt demokratisch zu diskutieren oder kollaborativ die Vorlesung oder Rede parallel mitzuschreiben und z.B. mit +/++/-/--/?/~ auf jede Aussage zu voten so das der Politiker rot/grün/gelb eingefärbt sieht wo man ihm wie viel recht gibt oder welche Fußballspieler der Trainer im nächsten Spiel aufstellen sollte.

Antworten
Philipp Blum

Du kannst ruhig sagen, dass liquid feedback genau so etwas macht :) Hier der Link: http://liquidfeedback.org/

Antworten
alte Ideen

Die Idee gabs in Deutschland schon sehr lange.
Für Parteitage, TV-Sendungen, Aktionärs-Hauptversammlungen und Fußballvereine usw. wäre das schnell der demokratische Durchbruch.

Regularien und Rechtsrisiken machen sowas in manchen Ländern zu riskant obwohl der Aufwand minimal wäre. Schade.

An den Diskussionen zu Zalando und den 10 Tipps für Eigenvermarktung sieht man ja, das Systeme für demokratische konstruktive Diskussionen sinnvoll sind.

Hoffentlich setzen die Neuseeländer die (eigentlich recht alten und auch in Deutschland verkündeten) Ideen um.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen