Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Open-Source-Software: EU-Copyright-Richtlinie soll Github und Co. bedrohen

(Foto: Shutterstock)

Das EU-Parlament könnte noch in diesem Jahr über eine neue Urheberrechtsrichtlinie abstimmen. Software-Experten warnen, dass durch die Novelle Plattformen wie Github gefährdet seien.

EU-Copyright-Richtlinie: Software-Experten warnen vor negativen Konsequenzen

Eine geplante neue EU-Richtlinie, die für ein schärferes Vorgehen gegen Urheberrechtsverstöße sorgen soll, hat Software-Experten auf den Plan gerufen. Vertreter der Organisationen Free Software Foundation Europe (FSFE) und Openforum Europe haben beim 6. Copycamp in Warschau vor negativen Konsequenzen gewarnt, wie Heise Online berichtet.

Software-Experten sehen Plattformen wie Github von der geplanten EU-Copyright-Richtlinie bedroht. (Screenshot: Github)

Insbesondere der Artikel 13 der EU-Copyright-Richtlinie bereitet den Software-Verfechtern demnach Bauchschmerzen. Denn darin wird laut den Verbänden gefordert, dass Plattformbetreiber wie Github, Stackoverflow oder Gitlab mögliche Urheberrechtsverletzungen durch ihre Nutzer überwachen oder diese durch entsprechende Upload-Filter verhindern müssten.

Diese Überwachungsmechanismen beschränkten die Freiheit von Entwicklern, spezifische Softwarekomponenten und Tools zu nutzen, warnen die Softwareverbände in einem offenen Brief an die Europaparlamentarier. Das führe zu weniger Wettbewerb und weniger Innovation. „Letztendlich kann dies zu Software führen, die weniger zuverlässig ist, sowie zu einer weniger belastbaren Software-Infrastruktur für alle“, heißt es in dem Schreiben.

Software-Rechte: Automatisierte Filterung „kaum denkbar“

Darüber hinaus, so Diana Cocoru von Openforum Europe und Polina Malaja von der FSFE in Warschau, sei eine automatisierte Filterung – wie sie in dem Gesetzentwurf von den Plattformbetreibern geplant sei – im Bereich Software-Rechte kaum denkbar. In einem gemeinsam entworfenen Whitepaper wird vor einem potenziell negativen Einfluss der geplanten Richtlinie auf die europäische Softwarebranche gewarnt.

 

Zudem rufen die Initiatoren dazu auf, den offenen Brief mit dem Motto „Savecodeshare“ zu unterschreiben.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.