Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Optimus G: LG zeigt sein neues, viel versprechendes Android-Flaggschiff [IFA 2012]

Das Hauptaugenmerk im Smartphone-Sektor scheint dieser Tage auf den Geräten von Apple und Samsung zu liegen. Doch auch andere Hersteller fertigen Produkte, die durchaus einen näheren Blick wert sind. Mit dem Optimus G macht der südkoreanische Elektronikriese LG kurz vor Beginn der IFA seine Ambitionen in der Branche deutlich. Das LG Optimus G wird mit Quad-Core-Prozessor ausgestattet sein und über LTE funken, im HD-Ready-Display soll wahrscheinlich die In-Cell Touch Technology zum Einsatz kommen.

LG Optimus G: Hardware top, leider nur ICS statt Jelly Bean

Mit dem Optimus Speed hatte LG seinerzeit das erste Smartphone mit Dual-Core-Prozessor auf den Markt gebracht. Offensichtlich ist es nun an der Zeit, dass das Unternehmen mit einer weiteren Innovation vorangeht. Ausgestattet mit einem 1.5 Gigahertz starken Snapdragon S4 Pro APQ8064 Prozessor ist das LG Optimus G als erstes Vierkern-Smartphone mit dem Mobilfunkstandard LTE kompatibel. Mal wieder also geht LG mit selbstbewussten Schritten voran - bleibt zu hoffen, dass die in der Vergangenheit gelinde gesagt mäßige Updatepolitik die Qualitäten des Geräts nicht in den Schatten stellt. Einen Dämpfer gibt es gleich zu Beginn - das Optimus G wird, wenn es denn dann im kommenden Monat zunächst in Korea auf den Markt kommt, mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich bestückt sein, nicht mit Jelly Bean.

LG Optimus G: Innovative Displaytechnologie im ersten Quadcore-Smartphone mit LTE. Quelle: LG

 

Nichtsdestotrotz kann das LG Smartphone hardwareseitig weitere Trümpfe ausspielen. Das 4,7 Zoll große IPS LCD, das mit einer Auflösung von 1280 x 768 Bildpunkten aufwartet, ist nach Unternehmensangaben mit voll integrierter Touch Technology ausgerüstet, was Engadget zu der Vermutung führt, es handele sich dabei um die In-Cell Touch Technology. In Folge dessen soll das Gerät nur schlanke 8 Millimeter Dicke messen und das Touch-Erlebnis intensiver denn je sein. Eine 13 Megapixel Kamera an der Rückseite und eine 1.3 Megapixel Kamera an der Front sowie 2 Gigabyte RAM-Speicher und ein 2100mAh starker Akku, der 800 Ladezyklen durchhalten soll, komplettieren die Ausstattungsmerkmale.

In Sachen Software hat LG seinem Smartphone das sogenannte „live zoom“-Feature für Videos verliehen, ebenso verfügt das Optimus G über eine Dual Screen Dual Play getaufte Funktionalität für externe Geräte. Damit wird es laut AndroidSPIN möglich sein, beispielsweise einen Film vom Smartphone auf den Fernseher zu spiegeln und gleichzeitig auf E-Mails oder Textnachrichten zu reagieren, ohne dass der Film stoppt.

Sicherlich wird die IFA in Berlin weiteren Aufschluss über die Pläne LGs wie zum Beispiel die weltweite Markteinführung geben. Bis dahin bleibt die Frage im Raum:

Würdet ihr ein LG Smartphone mit den hier vorgestellten Features kaufen oder geht für euch nichts über Galaxy und iPhone?

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

5 Reaktionen
Yogi

Nach den Erfahrungen mit dem Speed, nein kein LG-Handy mehr.
Das die Banane beim Kunden reift machen ja viele Firmen. Aber eine so zähe Updatepolitik und ungenaue Roadmap wie bei LG ist ein absolutes NoGo.

luka

@ Karl:

kann ich nur bestätigen so eine miserabele software verdirbt einem den ganzen spaß am smartphone. Ich könnte mein Speed ab und zu gegen die wand werfen. Kaum zu glauben, und des ist mein zweites lgos... nur mir passiert sowas dummes 2 mal.

Ich verstehe nicht was sich lg dabei gedacht hat. ist für die customer equity gar kein begriff?????? jetzt fangen die an die wut der user zu spüren.

hab noch keinen artikel über lgs phones ohne wütende kommentare gelesen.

karl

Neues flagschiff ohne aktuelle software, hört sich nach dem lg optimus 2x an. erstes update nach einem jahr zweites wahrscheinlich garnicht die user flippen aus lg lacht sich kaputt. Ich würde kein weiteres smartphone von lg kaufen, denn egal wie gut das design ist nützt es einem garnichts wenn das handy alle 2 std einfriert und nach 5 installierten apps eine neuinstallation nötig ist. Hiermit warne ich alle die ein lg smartphone kaufen wollen, da nicht nur die updates von lg zuuuu spät kommen sondern auch die software so grottenschlecht ist, dass man sich gleich ein billigeres modell hollen sollte. ( wütender besitzer des lg optimus 2x... es macht echt keinen spaß auch wenn ich wahrscheinlich übertreibe)

THO

Das sieht sehr cool aus - aber wie schon angedeutet: Ohne Garantie für zukünftige Updates kommt kein anderes Gerät außer einem Nexus mehr ins Haus. Schade, aber was bringt die Technik, wenn man nach einem halben Jahr kein gescheites Update mehr bekommt. Ich hoffe, dass die Hersteller das bald mal lernen - die Anpassungen sollten ja Mehrwert bieten und nicht minderwertig sein.

Hardwareseitig überzeugt mich das Smartphone allerdings.

Simon

Endlich mal ein wirklich schickes Handy mit guter Ausstattung das nicht gleich nach Apple aussieht :)

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst