Sponsored Deal Was ist das?

Oracle NetSuite: Wie dein Unternehmen ohne Spreadsheets effizienter wird

Tabellendokumente werden in KMUs noch häufig in den verschiedensten Bereichen genutzt

Spreadsheets sind zwar einfach in der Handhabung, aber langfristig nicht die beste Lösung (Bild: Shutterstock)

Anzeige

Oracle bietet Unternehmen mit seiner Cloud-Lösung NetSuite eine zentrale Plattform, die unflexiblen Spreadsheets den Kampf ansagt. Entdeckt mit dem kostenlosen Whitepaper alle Vorteile einer integrierten Software-Suite und erfahrt, wie ihr mit Oracle NetSuite eure Tabellendokumente ad acta legt.

Langfristige Vorteile dank cloud-basierter Lösungen

Jeder kennt sie, die wenigsten mögen sie: Tabellendokumente. Vor allem in kleinen und mittelständischen Unternehmen sind sie weiterhin weit verbreitet. Auf den ersten Blick sinnvoll, da sie leicht zu bedienen und einfach zu im- oder exportieren sind – auf den zweiten jedoch weniger.

Um im ständigen Wandel wettbewerbsfähig zu bleiben ist es wichtig, leicht zu implementierende Lösungen zu finden, die eigenen Ressourcen zu entlasten und Ziele so schneller erreichbar zu machen. Das große Problem bei Spreadsheets: Sie kosten Zeit. Das fängt bei der Navigation an und hört beim mangelhaften, kollaborativen Arbeiten auf.

Erfahre jetzt, wie Tabellendokumente mit einer integrierten Lösung ersetzt werden können und deinem Unternehmen sofort zu mehr Effizienz verhelfen. Im Whitepaper von Oracle NetSuite werden fünf Bereiche beleuchtet, in denen das gut gelingt.

Jetzt weiterbilden und Whitepaper lesen!

Oracle NetSuite: Ein System – alle Prozesse in Echtzeit im Blick

(Bild: Oracle NetSuite)

Unternehmen profitieren von den vielen Vorteilen, die Oracle NetSuite bietet, um Prozesse und Daten vollständig abzubilden und zu koordinieren. Mit der Oracle NetSuite werden alle Unternehmensdaten an einer zentralen Stelle erfasst, bearbeitet und gespeichert – Auswertungen müssen somit nicht mehr aus verschiedenen Quellsystemen zusammengesucht werden. Datensätze werden nur einmal angelegt und können von allen Nutzern eingesehen werden – immer und überall.

Mit der Oracle NetSuite könnt ihr dank vorgefertigter Workflows Kundenbeziehungen, Finanztransaktionen und das operative Tagesgeschäft auf übersichtlichen Dashboards in Echtzeit abbilden und optimal organisieren – in allen Währungen, Sprachen und an die Steuergesetzgebung des jeweiligen Landes angepasst. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Kunden und Lieferanten einen Zugang zu den für sie relevanten Infos zu geben, um Unternehmensabläufe zusätzlich zu beschleunigen.

Analysen und Forecasting zur Erkennung von Trends

Vor allem in wachstumsstarken Unternehmen sind Planung, Budgetierung und Forecasting enorm wichtig – Funktionen, die eine Tabelle zwar meistert, aber kaum mit der höchstmöglichen Effizienz und Usability. Denn Erkenntnisse aus Auswertungen und Analysen können – vor allem, wenn sie mit anderen Abteilungen geteilt werden – dem ganzen Unternehmen dabei helfen, auf Basis dieser Informationen schneller bessere Entscheidungen zu treffen. 

Neben der Möglichkeit, kollaborativ an Daten und Datenbanken zu arbeiten, ist vor allem die Echtzeit-Verfügbarkeit von Daten in der Oracle NetSuite ein enormer Wettbewerbsvorteil. Das kann im Bestandsmanagement oder im Berichtswesen, beispielsweise im Marketing oder im Management, von großem Vorteil sein. Weiterhin können so schnell und einfach große Zeiträume betrachtet und ausgewertet werden, um beispielsweise saisonale Schwankungen einzuordnen.

Von Bereich zu Bereich zu mehr Effizienz

Gerade in Phasen des Wachstums stoßen viele Unternehmen an ihre Grenzen – vor allem, wenn viele einzelne, händische Dokumente und Systeme im Einsatz sind. Wenn im nächsten Schritt die Expansion und die Vergrößerung des Teams anstehen, müssen die Basics stimmen – das heißt Daten richtig abzubilden, Trends zu erkennen und mit der internationalen Marktdynamik mitzuhalten, ohne dabei an Effizienz zu verlieren. Im Whitepaper von Oracle erfährst du, welche Bereiche von altbackenen Tabellendokumenten befreit werden sollten – und warum.

Hier bekommt ihr das Whitepaper „Warum Ihr Unternehmen ohne Spreadsheets effizienter wird“ von Oracle NetSuite:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung