News

Otto will Hoffnungsträger About You an die Börse bringen

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: About You soll an die Börse. (Screenshot: About You)

Das E-Commerce-Wunderkind About You, eine Tochter der Otto-Gruppe, soll an die Börse. Das Wachstum soll durch den Börsengang und weitere Investoren gesichert werden. Es wird schnell gehen.

About You soll wachsen und neben der aktiven und laufenden Suche nach Investoren und strategischen Partnern ist jetzt auch der Börsengang geplant. Die Voraussetzungen, die das Unternehmen dafür nach Ansicht von Finanzvorständin Petra Scharner-Wolff zu erfüllen hat, sollen in greifbarer Nähe sein: About You soll schwarze Zahlen schreiben und die Umsatzgrenze von einer Milliarde Euro sprengen.

Börsengang mit About You innerhalb der nächsten 3 bis 4 Jahre

Scharner-Wolff prognostiziert, dass About You innerhalb der nächsten drei bis vier Jahre an die Börse gehen könnte. Dadurch ist implizit auch ein Statement zur Profitabilität von About You getroffen worden. Im Moment schreibt About You noch rote Zahlen, soll aber in wenigen Jahren wirtschaftlich werden.

Aktuell hat About You rund 280 Millionen Umsatz erreicht und sich damit um etwa 110 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Bei diesem Tempo ist das vorgegebene Zeitfenster für den Börsengang eher zu üppig als zu knapp dimensioniert.

Bisherige Investoren bei About You

Geschäftsführung von About You. Von links nach rechts: Hannes Wiese, Tarek Müller und Sebastian Betz. (Foto: About You)

Früh eingestiegen bei About You ist Pro-Sieben mit einem Media-for-Equity-Deal, dazu hält das Management mit Tarek Müller und Sebastian Betz eine Beteiligung über 2,5 Prozent.

Der Sohn des Otto-Gründers Benjamin Otto hält mit seiner Beteiligungsgesellschaft GFH 24,9 Prozent. Damit verbleibt noch ein Rest von aktuell 68 Prozent direkt in der Otto Gruppe.

Otto verhandelt noch mit ungenannten strategischen Investoren und rechnet damit, noch in diesem Jahr einen Deal abschließen zu können. Laut Scharner-Wolff sei es nicht ausgeschlossen, dass die Otto-Beteiligung dabei unter 50 Prozent sinkt. Einen Kontrollverlust dürfte Otto trotzdem nicht befürchten, schließlich hält Benjamin Otto auch Anteile an About You.

About-You-Cloud: Monetarisierung und kommende Infrastruktur für die Otto-Gruppe

Das erste Produkt aus der zukünftigen About-You-Cloud-Familie: Backbone. (Screenshot: About You)

Das neue Tech-Produkt About-You-Cloud sieht der Vorstandsvorsitzende Birken als extrem wichtig an. Zum einen soll das E-Commerce-System einen zusätzlichen Erlösstrom einbringen – zum anderen wird Otto langfristig in sehr vielen Konzerngesellschaften auf About-You-Technologie setzen. Als erstes setzt die Witt-Gruppe die About-You-Cloud weltweit ein – der Umbau der IT-Infrastruktur läuft bereits.

Passend zum Thema

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.