News

Pantone hat gewählt: Das ist die Farbe des Jahres 2018

(Screenshot: pantone.com)

Erfinderisch und phantasievoll: Das soll die Farbe des Jahres 2018 widerspiegeln. Wir stellen sie euch vor.

Jährlich wird die Farbe des Jahres von Pantone gekürt. 2017 war es Pantone 15-0343 Greenery, eine Mischung aus Gelb und Grün. Sie steht für Vitalität, Energie, Wiedergeburt und Regeneration. Für 2018 hat Pantone eine etwas gewagtere Farbe gewählt: Pantone 18-3838 Ultra-Violet.

Ultra-Violet: Pantone des Jahres 2018

Die Farbe Ultra Violet oder Pantone 18-3838 ist ein dramatischer Lilaton der Originalität, Einfallsreichtum und visionäres Denken ausdrücken soll und für die unendlichen Weiten des Nachthimmels steht. Ein Kontrast zur diesjährigen Farbe Greenery, die vor allem Ausgewogenheit widerspiegelt.

„Wir leben in einer Zeit, die Erfindergeist und Phantasie erfordert. Es ist diese Art von kreativer Inspiration, die in Pantone 18-3838 Ultra-Violet steckt, einem blau-basierten Purpur, das unser Bewusstsein und Potential auf ein höheres Niveau hebt. Von der Erforschung neuer Technologien und der großen Galaxie bis hin zu künstlerischem Ausdruck und spiritueller Reflexion leuchtet Ultra Violet den Weg zu dem, was noch kommen wird“, sagte Leatrice Eiseman, Executive-Director des Pantone-Color-Institut.

So lässt sich Ultra-Violet kombieren

Ultra-Violet ist vielseitig, die Anmutung ändert sich je nach Kombination und Material. In Kombination mit Metallic- oder Gelbtönen ist Ultra-Violet luxuriös und schillernd (besonders mit Gold), während es mit Gelbgrün und Blaugrün, Cappuccino und Kupfer eine natürliche Eleganz ausstrahlt. Auch einfarbig, in Verbindung mit Lavendel- oder Fuchsiatönen sowie mit vielen anderen Lilatönen entfaltet es eine starke Wirkung. Ultravioletter Samt ist perfekt geeignet für Abendgarderobe und verleiht Dramatik, während die Farbe in Freizeit- und Sportkleidung eine unerwartete Modernität ausstrahlt.

Diese Farben wählte Pantone in den vergangen Jahren zur Farbe des Jahres. (Screenshot: pantone.com)

 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung