News

Die Pantone-Farbe des Jahres 2019

Korallenrot wurde vor allem wegen seiner natürlichen Wirkung gewählt. (Screenshot: pantone.com/ t3n.de)

Korallenrot heißt der neue Trend für Designer: Pantone setzt auf eine natürliche, aber grelle Farbe.

Pantone hat die Farbe des Jahres 2019 gewählt – sie heißt Pantone 16-1546 Living Coral. „Das fröhliche, lebensbejahende Korallenrot mit goldenen Untertönen spendet Energie und belebt auf sanfte Art“, begründet Pantone die Entscheidung.

Die aktuelle Farbe des Jahres 2018 heißt Pantone 18-3838 Ultra-Violet. Sie soll Originalität, Einfallsreichtum und visionäres Denken ausdrücken. 2019 steht stattdessen Natürlichkeit und Optimismus im Vordergrund.

Korallenrot sorgt für Aufmerksamkeit

Korallenriffe – das ist wohl eine nahe liegende Assoziation mit Living Coral. Pantone hat korallenrot aber nicht nur wegen der Natürlichkeit gewählt – sondern auch, weil die Farbe in den sozialen Netzwerken für eine belebende Wirkung sorge, heißt es in der offiziellen Begründung.

Denn die Farbe des Jahres ist auch immer ein Spiegel der Zeit: Diesmal war die Digitalisierung wohl der entscheidende Trend. Gerade wegen der Digitalisierung sehne man sich demnach nach Authentizität und echten Erfahrungen – das soll korallenrot verkörpern.

Living Coral, die Farbe des Jahres 2019: Knallig, aber natürlich. (Screenshot: pantone.com/ t3n.de)

Menschlich und motivierend

„Farbe ist die ausgleichende Linse, durch die wir die natürliche und digitale Realität wahrnehmen“, sagt Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Color Institute, laut Mitteilung. „In einer Welt, in der Verbraucher sich zunehmend nach Interaktion und gesellschaftlicher Verbindung sehnen, schlagen die menschlichen und motivierenden Eigenschaften des freudigen Pantone Living Coral einfach die richtige Saite an.“

Farbe als Spiegel der Gesellschaft

Seit 20 Jahren wählt Pantone jährlich die Farbe des Jahres – und beeinflusst damit nicht zuletzt Produktentwicklungen und Kaufentscheidungen, sowohl in der Modebranche, aber auch im Grafikdesign.

Diese Farben hat Pantone in den letzten Jahren gewählt. (Screenshot: pantone.com/ t3n.de)

Bei der Entscheidung orientiert Pantone sich nach eigenen Angaben an verschiedenen Trends, zum Beispiel aus der Unterhaltungs- und Filmbranche, aus Kunst und Design oder auch aus Sport und Kultur. Neue Technologien oder Social-Media-Plattformen würden ebenfalls eine Rolle spielen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.