News

„Kleinster PC der Welt“: Der Gole 1 kommt mit Windows 10 und 5-Zoll-Display

(Bild: Gole/Indiegogo)

Der chinesische Hersteller Gole will seinen Mini-PC Gole 1 jetzt auch in der westlichen Welt unter die Leute bringen – per Crowdfunding-Kampagne. Der angeblich „kleinste All-in-One-Intel-PC der Welt“ ist schon ab 79 US-Dollar zu haben.

Gole 1: Angeblich kleinster Mini-PC der Welt

Ob der Gole 1 wirklich eine Crowdfunding-Kampagne für den Gole 1 gestartet. Schnelle Unterstützer können sich den kleinen Computer mit eingebautem Display zum Early-Bird-Preis von 79 US-Dollar sichern.

Der Gole 1 beherrscht Windows 10 und Android 5.1. (Bild: Gole/Indiegogo)

Der Gole 1 beherrscht Windows 10 und Android 5.1. (Bild: Gole/Indiegogo)

Der Gole 1 wird von einem Intel-Quad-Core-Prozessor (Cherrytrail Z8300) angetrieben, der mit 1,44 bis 1,84 Gigahertz taktet. Der Arbeitsspeicher beträgt je nach Version zwei beziehungsweise vier Gigabyte, der interne Flash-Speicher 32 beziehungsweise 64 Gigabyte. Beide Gole-1-Modelle können sowohl mit Windows 10 als auch mit Android 5.1 als Betriebssystem arbeiten (Dual-OS), neben Englisch können hier weitere Sprachversionen ausgewählt oder heruntergeladen werden.

Gole 1 ist 20 Millimeter dünn und wiegt 200 Gramm

Die Maße des Gole 1 betragen 135,4 mal 90,4 mal 20 Millimeter – und das inklusive des eingebauten Fünf-Zoll-Displays. Dieses löst mit 1.280 mal 720 Pixeln auf. Der Mini-PC verbindet sich über den 100-MBit/s-fähigen Ethernet-Anschluss oder via WLAN (802.11 b/g/n) ins Internet, auch Bluetooth 4.0 ist an Bord. Als Anschlüsse bringt das Gerät einen HDMI- sowie einen TF-Karten-Slot (für Speicherkarten bis zu 64 Gigabyte) mit. Außerdem sind verschiedene USB-Anschlüsse integriert.

Gole 1. (Bild: Gole/Indiegogo)

1 von 13

Die Hardware steckt in einem schicken Aluminiumgehäuse, insgesamt bringt der Gole 1 rund 200 Gramm auf die Waage. An dem Gehäuse sind einige physische Bedientasten angebracht, etwa ein Lautstärkeregler sowie ein Zurück-Button. Dank des integrierten Bildschirms kann der Gole 1 auch ohne angeschlossenen Monitor bedient werden, ist also eher eine Art Mini-Tablet-PC.

Die Crowdfunding-Kampagne bei Indiegogo hat ihr Finanzierungsziel von 30.000 US-Dollar schon deutlich übersprungen. Die Auslieferung der Geräte soll schon im Juli dieses Jahres erfolgen.

via winfuture.mobi

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung