Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software & Infrastruktur

Adobe und Dropbox vereinfachen das bearbeiten von PDFs in der Cloud

(Foto: Adobe)

Dropbox und Adobe haben eine Zusammenarbeit bekanntgegeben, die es Nutzern vereinfachen soll, unterwegs mit Dokumenten zu arbeiten – vor allem das mobile Bearbeiten von PDFs und das Arbeiten im Team sollen flexibler werden.

Dropbox Adobe PDF
Die Integration kannst du nutzen in dem du im Dropbox-Account deinen Account für die Adobes Document Cloud hinzufügst. (Foto: Dropbox)

Partnerschaft bekannt gegeben, die eine Reihe neuer Features mit sich bringt, die vor allem das flexible Arbeiten unterwegs verbessern sollen. Eine bessere Verknüpfung der Apps und Services auf mobilen Geräten, den Desktop- und Webanwendungen soll einen schnelleren und nahtlosen Zugriff  auf PDFs und deren Bearbeitung ermöglichen. Über 18 Milliarden PDFs sollen derzeit in der Dropbox liegen, die für viele Unternehmen der bevorzugte Filesharing-Dienst ist.

Die neuen Features

Der Cloud-Speicher-Dienst Dropbox wird mit Funktionen von „Adobe Acrobat Document“ ausgestattet werden, sodass Nutzer direkt über Dropbox PDF-Dokumente öffnen, teilen und bearbeiten können. Und in Adobes Document-Cloud wird es einen direkten Zugang zu Dropbox geben. Beide Dienste sollen zudem gegenseitig durchsuchbar sein. Zukünftig reicht es also, sich in nur einen der Dienste einzuloggen. Damit sollen für den Nutzer unnötige Arbeitsschritte gespart werden. So können Unterschriften einfacher eingeholt und Kommentare und Markierungen direkt synchronisiert werden.

Es gibt allerdings schlechte Nachrichten für Android-Nutzer: Die Integrationen für Android und die Webanwendungen sollen erst 2016 folgen. Dabei sind die Integrationen vor allem für die mobile Nutzung sinnvoll. Zunächst soll es die Integration der Dienste für die Desktop-Anwendungen und demnächst dann auch für iOS geben.

Lies in diesem Zusammenhang auch: Dropbox reagiert auf Unternehmen und Freelancer: Team-Funktion erscheint nächste Woche

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.