Gadgets & Lifestyle

Peinlicher Bug: Gmail-App für iOS und Android versendet E-Mails doppelt

Erst vor kurzem hat Google die Gmail-App für iOS aufgehübscht und mit einem schickeren Design und neuen Features ausgestattet. Nun scheint sich ein peinlicher Bug eingeschlichen zu haben. Nutzer berichten, dass E-Mails, die via iPhone verschickt wurden, teilweise doppelt ankamen, erst Stunden später oder leer versendet wurden. Auch Android-Smartphones sollen von dem Problem betroffen sein.

Gmail-App für iOS: Doppelte oder leere E-Mails

Es ist kein schwerwiegender Bug, aber ärgerlich ist es schon – gerade für Gmail-Nutzer, die die App nicht nur privat, sondern auch geschäftlich zum Versenden von E-Mails nutzen: Die Gmail-App für iOS soll E-Mail-Nachrichten doppelt versenden, wie The Next Web schreibt. Zudem haben Nutzer berichtet, dass E-Mails ohne Inhalt bei ihren Kontakten angekommen seien, die sie selbst nie versendet haben wollen. Im Google Product Forum beschwert sich zudem ein User, dass der Bug nicht auf iOS beschränkt sei, sondern auch beim Galaxy S3 und anderen Android-Smartphones aufgetreten sei. Google hat das Problem mittlerweile aber erkannt und arbeitet an einem Fix.

Gmail iOS Bug (Foto: TheNextWeb)

Bei dem Update der Gmail-App für iOS vor gut zwei Wochen hat Google neben einem übersichtlicheren Design auch neue Features wie eine Autocomplete-Funktion bei Suchanfragen und eine bessere Google+ Integration spendiert. Google+ User können nun auf Postings direkt aus der App heraus antworten und kommentieren. Zudem ist es mit der aktuellen Gmail-Version 2.0 möglich zwischen bis zu fünf verschiedenen Google-Konten hin- und herzuspringen.

Weiterführende Links:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

4 Kommentare

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.