News

Tech-Investor Thiel wettet Millionen auf Bitcoin

(Foto: dpa)

Medienberichten zufolge hat Peter Thiels Risikokapitalfirma Founders Fund im großen Stil in Bitcoin investiert. Zweitweise soll die Investmentgesellschaft daher hunderte Millionen US-Dollar wert gewesen sein.

Peter Thiel investiert massiv in Bitcoin

Mit Tech-Milliardär und Trump-Unterstützer Peter Thiel setzt einem Zeitungsbericht zufolge ein bekannter Silicon-Valley-Investor auf Bitcoin. Die von Thiel mitgegründete Wagniskapitalfirma Founders Fund habe in größerem Stil in die Digitalwährung investiert, schrieb das Wall Street Journal am Dienstag unter Berufung auf Insider. Dank der Kursrally halte die Investmentgesellschaft inzwischen Bitcoin im Wert von hunderten Millionen Dollar. Das Unternehmen äußerte sich dazu zunächst nicht.

Peter Thiel beim Parteitag der Republikaner in Cleveland. (Foto: Kevin Dietsch/dpa)

Thiel legte den Grundstein für sein Vermögen als Mitgründer des Bezahldienstes Paypal – und wurde noch reicher durch den frühen Einstieg bei Facebook. Er gilt in der Tech-Hochburg Silicon Valley nicht zuletzt wegen seiner Unterstützung für US-Präsident Donald Trump als Außenseiter. Thiels Fonds haben bereits in der Vergangenheit mit eher außergewöhnlichen Investitionen Schlagzeilen gemacht. 2015 etwa steckten sie Millionen ins Cannabis-Geschäft und positionierten sich für den Boom der legalen Marihuana-Industrie in den USA.

Die Finanzwelt öffnet sich trotz zahlreicher Warnungen von Ökonomen und Notenbankern, die eine Spekulationsblase wittern, zunehmend für Bitcoin. Einige Börsen bieten seit kurzem Wertpapiere für Kurswetten an. Dennoch haben sich bislang kaum Großinvestoren öffentlich zu dem Kryptoprojekt bekannt. Es gibt zwar Berichte, die Investmentbank Goldman Sachs wolle eine Handelsabteilung für Digitalwährungen einrichten. Offiziell bestätigt wurde dies jedoch noch nicht. dpa

Ebenfalls interessant:

Zur Startseite
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
KerstinMe
KerstinMe

interssant was sichin der Cryptowelt gerade abspielt.
:)

Antworten
Abbrechen

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung