Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Piwik 3: Freies Analytics-Tool mit neuem Design, besserer Performance und mehr

Piwik 3 bringt ein komplettes Redesign mit. (Screenshot: demo.piwik.org)

Am 18. Dezember wurde mit Piwik 3.0.0 ein neuer Major-Release für die Open-Source-Software zur Web-Analyse veröffentlicht. Die neue Version bringt unter anderem ein komplett überarbeitetes Design sowie verbesserte Performance mit.

Piwik 3.0.0: Redesign, verbesserte Usability und mehr

Das User-Interface von Piwik wurde auf Basis von Material Design komplett überarbeitet. Damit ist die Oberfläche nun besser nutzbar, schneller und passt sich besser an verschiedene Viewports an. Für den letzten Punkt wurden einige Bereiche verbessert: Menüs, der Segment-Editor, Dashboard-Selektor, Widgets, Einstellungsseiten und mehr.

Für das schnellere Nutzererlebnis wurde ein Großteil des HTML-, CSS- und Javascript-Codes refaktoriert und mehr Code in den Client gepackt. Dadurch muss Piwik nun seltener die gesamte Seite neu laden. Und wie schon bei einigen anderen Anbietern setzt Piwik nun auch auf die System-Schriften, statt Webfonts einzusetzen.

Das neue Design von Piwik 3 orientiert sich am Material Design. (Screenshot: demo.piwik.org)
Das neue Design von Piwik 3 orientiert sich am Material Design. (Screenshot: demo.piwik.org)

Änderungen unter der Haube

Es wurden einige Änderungen im Bereich API vorgenommen. So gibt es eine neue Widgets- und Reporting-API, mit der Reports und Widgets zu jeder bestehenden Reporting-Seite hinzugefügt werden können. Bisher mussten Reporting-Seiten händisch erstellt werden, von nun an generiert Piwik sie automatisch. Die Plugin-Settings-API ist performanter und lässt es zu, dass Plugins den Websites-Manager verändern können. Damit ist ein Schritt zu dem Ziel getan, dass mit Piwik mehr als nur Websites analysiert werden können – beispielsweise auch Apps oder Autos.

Piwik 3 braucht serverseitig mindestens PHP 5.5.9 und MySQL 5.5 und entfernt die Unterstützung für die Internet-Explorer-Versionen 8 und 9.

Weitere Informationen zu der neuen Version findet ihr im Piwik-Changelog, von dort wird auch auf detailliertere Beiträge verwiesen, die sich mit dem neuen Design sowie den API-Änderungen und Hinweisen für Entwickler auseinandersetzen.

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Eine Reaktion
Dennis

Bereits das Update durchgeführt! Schaut super aus...

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Finde einen Job, den du liebst