Bildergalerie

Pixel und Pixel XL: Erste Eindrücke von den neuen Google-Smartphones

Google Pixel. (Foto. t3n)

Google hat am Dienstag das Presse-Embargo für seine neuen Pixel-Smartphone gelüftet. Vor unserem umfangreichen Testbericht liefern wir an dieser Stelle eine Preview mit unseren ersten Eindrücken.

Pixel und Pixel XL: Erste Eindrücke

Seit knapp sechs Tagen haben wir die neuen Pixel-Smartphones von Google in der Redaktion. Das ist zu kurz, um die Geräte auf Herz und Nieren zu testen, zumal das Wochenende dazwischen lag. Bevor es ans Eingemachte geht, wollen wir an dieser Stelle unsere ersten Eindrücke zum fünf- und und 5,5-zolligen Pixel zusammenfassen, wobei der Fokus auf dem kleineren Modell liegt, das dem Autor dieses Textes seit letzten Donnerstag als Alltagsgerät dient.

Googles Pixel und Pixel XL von hinten mit dem markanten Glaselement (Foto: t3n)

Googles Pixel und Pixel XL von hinten mit dem markanten Glaselement (Foto: t3n)

Googles erster eigener Fünfzoller kann als das Nexus 5P verstanden werden, das Google uns im Grunde noch schuldig ist. Das im letzten Jahr vorgestellte Nexus 5X (Test) konnte in Sachen Verarbeitung nicht mit dem Nexus 6P (Test) mithalten. Nicht wenige haben sich ein solches Gerät aber gewünscht. Beim kleinen Pixel hat Google aus unserer Sicht auf jeden Fall ins Schwarze getroffen. Das Smartphone fasst sich gut an und ist absolut hochwertig verarbeitet.

Beide Displays, auch wenn sie unterschiedliche Auflösungen und Diagonalen besitzen, erwecken einen positiven Ersteindruck. Sie liefern ausgewogene Farben und sind blickwinkelstabil. Bei spitzem Winkel neigen sie aber leicht zu verfärben – das ist aber bei nahezu jedem Gerät, auch bei Modellen aus der Oberklasse, der Fall.

Googles Pixel und Pixel XL. (Foto: t3n)

Googles Pixel und Pixel XL – ein Design zwei Größen. (Foto: t3n)

Die markante Rückseite mit ihrem Glaselement fühlt sich bei der Benutzung angenehm an, der Fingerabdrucksensor ist schnell ertastbar und entsperrt das Pixel auf Anhieb. Auf die rückseitige Kamera gehen wir später im Test en Detail ein – eines lässt sich aber schon festhalten: Sie macht Spaß. Softwareseitig ist Android 7.1 Nougat vorinstalliert. Die neue OS-Version hat diverse exklusive Funktionen inklusive der Google-Now-Weiterentwicklung Google Assistant an Bord. Die neuen Features sind eine willkommene Ergänzung des puren Android, wobei die meisten Funktionen nicht wirklich neu sind – Google hat sich einfach bei anderen Hersteller-Aufsätzen bedient. Zum Google Assistant lässt sich vor unserem ausführlichen Test Folgendes sagen: Das Feature ist nett, wirkt aber noch unfertig. Unser Pixel-Test wird gegen Ende der Woche veröffentlicht. Wenn ihr Fragen zu den Geräten haben solltet: ab in die Kommentare damit.

Google Pixel und Pixel XL. (Foto: t3n)

1 von 27

In puncto Performance und Ausstattung gab es in den ersten Tagen nichts zu beanstanden. Alles läuft flüssig wie es soll. Wer ein Smartphone mit Micro-SD-Karten-Slot sucht, um den Speicher zu erweitern, ist beim Pixel bekanntlich fehl am Platz. Zur Akkulaufzeit lässt sich noch kein finales Urteil bilden, da es immer eine gewisse Zeit dauert, bis sie sich eingependelt hat. Was positiv auffällt: Im Standby-Betrieb wird kaum Energie verbraucht – vor einer Weile sah das leider noch ganz anders aus. Aber seit Android 6.0 und nun Android 7.0 hat Google dies in den Griff bekommen.

Spezifikationen des Google Pixel und Pixel XL

 
ModellPixel „Sailfish“Pixel XL „Marlin“
HerstellerGoogle (HTC)Google (HTC)
BetriebssystemAndroid 7.1 NougatAndroid 7.1 Nougat
Display5 Zoll Full-HD AMOLED (1.920 x 1.080 Pixel, 441 ppi), Gorilla Glass 45,5 Zoll WQHD AMOLED (2.560 x 1.440 Pixel, 534 ppi), Gorilla Glass 4
ProzessorQuad-Core mit bis zu 2,34 GHz, 64-bit, Snapdragon 821Quad-Core mit bis zu 2,34 GHz, 64-bit, Snapdragon 821
Arbeitspeicher4 GB RAM4 GB RAM
Interner Speicher32 und 128 Gigabyte32 und 128 Gigabyte
Hauptkamera12,3 MP mit 1.55 μm-Sensor, f/2.0 und EIS12,3 MP mit 1.55 μm-Sensor, f/2.0 und EIS
Frontkamera8 MP8 MP
Akkukapazität2.770 mAh3.450 mAh
KonnektivitätLTE Kat. 9, Dualband-WLAN (2,4 G/5 G) 802.11 ac, Bluetooth 4.2, NFCLTE Kat. 9, Dualband-WLAN (2,4 G/5 G) 802.11 ac, Bluetooth 4.2, NFC
Abmessungen143,8 x 69,5 x 8,6 mm154,7 x 75,7 x 8,6 mm
Gewicht143 Gramm168 Gramm
Farben„Quite Black“, „Really Blue“, „Very Silver“„Quite Black“, „Really Blue“, „Very Silver“
SonstigesFingerabdrucksensor auf der Rückseite, kurze Ladezeiten, USB Typ C, IPX53Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, kurze Ladezeiten, USB Typ C, IPX53
Preis (UVP)ab 759 Euro (32 GB); 869 Euro (128 GB)899 Euro (32 GB); 1.009 Euro (128 GB)
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

5 Kommentare
Michael Denk
Michael Denk

Unter Nexus versteh ich ein reines android das nicht Betreiber abhängig ist das ist aber bei dem nicht der Fall

Antworten
Georg Finz
Georg Finz

Niemals würde ich mir ein Google-Smartphone kaufen, denn wer gibt schon Geld dafür aus, sich und sein gesamtes Umfeld von diesem dubiosen Unternehmen ausspionieren zu lassen? Oder sind die Leute wirklich schon so ungebildet, dass sie auch noch sagen „Google toll“?

Android (ohne Google) ist so ein tolles Betriebssystem, kann es jedem nur empfehlen.

Antworten
chris
chris

:) hihi, der ist lustig. Android ohne Google :). Selten so gelacht.

Schon mal nachgeschaut wer Android entwickelt? Wer ist hier ev. ein bisschen untergebildet?

Lies doch mal diesen doch noch für gewisse Leute sehr spannenden Artikel durch: https://de.wikipedia.org/wiki/Android_(Betriebssystem)

und wenn du meinst, dass google viel weniger ausspionieren kann nur weil ein anderer Hersteller seine Anpassungen am Betriebssystem macht, dann kann ich dir definitiv nicht helfen.

Antworten
chris
chris

lustig lustig :)

Antworten
Fabian

Das Pixel ist zwar ein tolles Gerät, aber einfach viel zu teuer.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung