Fundstück

Artikel merken

Plappertelefon: Klassiker von Fisher Price kommt als „Mobiltelefon“ mit Bluetooth

Quietschbunt mit Wählscheibe, Kulleraugen und Schnur zum Hintersichherziehen: Die Neuauflage des berühmten Kinder-Telefons besitzt zusätzlich Bluetooth und ein an Apple angelehntes Imagevideo.

1 Min. Lesezeit
Der neue Hit auf dem Mobilfunkmarkt: Das Spielzeugtelefon als Bluetooth-Accessoire. (Bild: Fisher Price)

„Dein erstes ‚mobiles Telefon‘ ist jetzt ein echtes Mobiltelefon“, schreibt Fisher Price in den Beschreibungstext des neusten Retro-Hits. Das Plappertelefon „Ring-Ring“ ziehen seit Jahrzehnten Kleinkinder hinter sich her und drehen mit kleinen Fingern die bunte Wählscheibe. Dazu ertönt der berühmte Ring-Ring-Sound, der noch mit einer echten Klingel erzeugt wird. Das Babyspielzeug hat das Unternehmen zu seinem 60-jährigen Bestehen nun als Mobiltelefon-Accessoire neu herausgebracht. Kein Scherz: Bei Best Buy kann man die bunte Kindheitserinnerung mit Bluetooth und Fernsprechknopf für 60 Dollar kaufen. Das verblüffend ähnliche Babyspielzeug bleibt für 9,99 im Sortiment.

Fisher Price Plappertelefon mit Bluetooth. (Foto: Fisher Price)

1 von 6

Nur original mit Kulleraugen

Das Nostalgie-Spielzeug erfreut sich weiterhin hoher Beliebtheit bei (Groß-)Eltern, um dem ein- bis zweijährigen Nachwuchs die Welt des Wählscheibentelefons nahezubringen. Die Neuauflage als Mobiltelefon besitzt keinen Screen und ist laut Hersteller „so intelligent, dass es keine Apps enthält“. Das intuitive, klobige Design sei mit einer super fortschrittlichen Wählscheibe ausgestattet. „Deine Kindheit ruft an, jetzt kannst du tatsächlich antworten“, schreibt Fisher Price. Dazu kann man das Plappertelefon per Bluetooth mit dem eigenen Smartphone pairen. Ansonsten besitzt es einen Kopfhörer- und einen Micro-USB-Anschluss. Zusätzlich bietet es original Kulleraugen und vier Räder zum Hinterherziehen. Der Akku soll neun Stunden lang halten.

Ein Spezial-Feature fehlt

Auf ein Feature müssen Erwachsene allerdings verzichten: Die traditionell zu kurze Schnur, die dazu führt, dass man mit dem Hörer das ganze Telefon hochhebt. Diese meist gehasste Eigenschaft soll der Sicherheit vor Strangulierung dienen und hat dem Plappertelefon auf allen Plattformen weltweit Hunderte negative Rezensionen eingebracht.

Image-Video im Apple-Style

Fisher Price hat für die Spezial-Edition ein Image-Video herausgebracht, das die Vorzüge des Produktes herausarbeitet. Dabei bedienen sich die Macher der Optik von Apple-Produktvideos, was dem Plapperphone eine neue Perspektive verschafft. Ob das Plappertelefon „Ring-Ring“ Special Edition seinen Siegeszug auch noch außerhalb der USA antreten darf, ist zurzeit nicht bekannt.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder