Anzeige
Anzeige
News

Play:5 und weitere: Sonos kündigt Update-Ende für alte Produkte an

Der Soundspezialist Sonos hatte im vergangenen Jahr ein Trade-up-Programm für ältere Produkte gestartet. Jetzt steht der Grund dafür fest: Den Produkten wird bald der Software-Support entzogen.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Sonos. (Foto: t3n.de)

Sonos zieht bei seinen ältesten Produkten den Software-Stecker. Dem Unternehmen zufolge sind diese aus Hardwaresicht in puncto Arbeitsspeicher und Rechenleistung veraltet und an ihre technischen Grenzen gekommen. Ab Mai ist daher Schluss mit Updates und neuen Funktionen.

Sonos zieht den Update-Stecker: Diese Geräte sind betroffen

Anzeige
Anzeige

Das Unternehmen bietet seit mehr als zehn Jahren seine vernetzten Lautsprecher und Produkte an, die zentral über eine Smartphone-App bequem einzeln oder als beliebig zusammenstellbare Gruppen mit Unterstützung für über 100 Musikstreaming-Dienste gesteuert werden können. Den Anfang machten unter anderem die Produkte Zone Player und Connect im Jahre 2006, die noch bis Mai Software-Updates bekommen.

Weitere Produkte, die Sonos aus der Update-Liste streichen wird, sind folgende:

Anzeige
Anzeige
  • Connect:Amp (Marktstart 2006, verkauft bis Ende 2015)
  • CR200 (Marktstart 2009)
  • Play:5 (erste Generation; Marktstart 2009 – die zweite Generation ist nicht betroffen)
  • Bridge (Marktstart 2007)

Sonos betont, dass die Speaker nicht ihre Funktionalität verlieren würden. Allerdings seien sie nicht mehr mit neueren Lautsprechern des Unternehmens kompatibel, sobald diese eine neue Software-Version erhalten würden. Das Unternehmen weist jedoch darauf hin, dass alle Geräte keine Updates erhielten, falls man das bestehende System wie gehabt weiternutze. Das Unternehmen weist zudem darauf hin, dass die „Gesamtfunktionalität des Soundsystems“ künftig nicht mehr in vollem Umfang bereitgestellt werden könne – was nicht ausschließlich an Sonos liege, sondern an den Technologiepartnern. Um weiterhin auf dem aktuellen Softwarestand zu bleiben, müsse man die nicht mehr unterstützten Produkte aus dem System entfernen.

Anzeige
Anzeige

Die nicht mehr aktualisierten Produkte können laut Sonos weiterhin werden. Um wie gehabt Musik zu streamen, müsse man die alten Speaker jedoch in einer separaten Sonos-Umgebung installieren. Eine entsprechende Software-Funktion zur Steuerung zweier Instanzen werde im Laufe der nächsten Monate in die Sonos-App integriert.

Sonos: Altgeräte per Trade-up eintauschen möglich

Falls Nutzer der alten Sonos-Geräte kein Interesse an der Weiternutzung haben, sondern alle Speaker in einem System verwenden möchten, steht ihnen lediglich die Option einer Neuanschaffung zur Wahl. Durch das nicht unumstrittene Trade-up-Programm können sie ihre Altgeräte gegen neue ersetzen.

Anzeige
Anzeige

Für jedes der oben genannten Produkte erhielten Teilnehmer einen Sonos-Rabatt in Höhe von 30 Prozent auf ein beliebiges neues Sonos-Produkt. Die Option sei zeitlich nicht begrenzt, sondern stehe jederzeit zur Verfügung.

Durch die Teilnahme am Trade-up-Programm werde das Altgerät in einen Recyclingmodus versetzt: Personenbezogene Daten würden gelöscht und das Produkt für eine Entsorgung vorbereitet. Der Recyclingmodus lasse sich nicht rückgängig machen und soll „ahnungslose Personen vor dem Kauf von Altprodukten, die sich dem Ende ihrer Nutzungsdauer nähern“ schützen, so Sonos.

Die unbrauchbar gemachten Altgeräte könne man entweder beim regionalen Wertstoffhof oder per kostenlosem Rückversand an Sonos zurücksenden. Recycelt werden die zurückgesandten Produkte nicht, das Unternehmen arbeite jedoch noch an umweltfreundlichen Lösungen der Entsorgung.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Kommentare (2)

Community-Richtlinien

Hendrik

Das ist die ABSOLUTE Frechheit von Sonos. Ich habe sowohl „alte“ als auch neue Boxen im ganzen Haus und soll diese nun in zwei separten Systemen verwenden. Das ist das Gegenteil von Kundenservice – da helfen auch 30 Prozent Rabatt nichts. Ich bin ENTSETZT!

Marcel

Ich habe 10 Komponenten von Sonos zusammengeschaltet und überlege, mich von dem ganzen System wieder zu verabschieden und auf traditionelle hifi-technik umzusteigen. Mein 45 Jahre alter Dualplattenspieler läuft noch immer ohne Probleme. Was sonos hier veranstaltet, ist schlicht und ergreifend ein Witz.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Kommentar abgeben

Melde dich an, um Kommentare schreiben und mit anderen Leser:innen und unseren Autor:innen diskutieren zu können.

Anmelden und kommentieren

Du hast noch keinen t3n-Account? Hier registrieren

Anzeige
Anzeige