News

Artikel merken

Plentymarkets setzt in Zukunft verstärkt auf Progressive Web App

Plentymarkets hat eine Progressive-Web-App-Lösung angekündigt, die auf Vue Storefront basiert. Mittelfristig will das Unternehmen mithilfe von Plentyshop LTS zweigleisig fahren.

Lesezeit: 1 Min.
Plentymarkets hat eine Progressive-Web-App-Lösung angekündigt, die auf Vue Storefront basiert. (Bild: Rawpixel.com / shutterstock)

Anlässlich des Plentymarkets-Onlinehändler-Kongresses hat das Unternehmen die nächste Generation des Cloud-Shopsystems Plentyshop angekündigt. Das noch im frühen Entwicklungsstadium befindliche System ist dabei als Progressive-Web-App-Lösung (PWA) nach dem Mobile-First-Ansatz konzipiert. Das Unternehmen will laut eigenen Angaben mit größeren E-Commerce-Systemen wie Magento, Shopware oder Shopify mithalten können.

Plentyshop PWA soll dabei nicht als zusätzliches Produkt, sondern als neuer Standard zur Verfügung stehen. Progressive Web Apps ermöglichen die Vorteile einer nativen App, ohne dass Anwender mit deren Nachteilen kämpfen müssen. „Eine eigene App ist aber nur für wenige Onlinehändler sinnvoll, da Nutzer dazu bewegt werden müssen, die App aus dem Marketplace herunterzuladen“, erklärt ein Sprecher des Unternehmens. Die PWA-Lösung steht für alle Endgeräte zur Verfügung.

Plentymarkets setzt auf E-Commerce-Framework Vue Storefront

Technologische Basis für Plentyshop PWA ist das E-Commerce-Framework Vue Storefront, das auf Open-Source-Basis eine leistungsfähige Basistechnologie für eine PWA zur Verfügung stellt und aktuell beispielsweise von Shopify, Magento, Shopware oder Commercetools und vielen großen Marken genutzt wird. Man habe sich für Vue Storefront entschieden, um sich bei der Entwicklung auf die E-Commerce-Funktionalitäten fokussieren zu können.

Das bisherige Shopsystem Ceres wurde mit der Einführung von Server-Side-Rendering generalüberholt und auf Performance und unter SEO-Gesichtspunkten optimiert. Ab dem Ende der Beta-Phase von SSR bietet Plentymakets Ceres als Plentyshop LTS (Long-Term-Support-Version) an. Plentyshop LTS soll, so erklärt ein Sprecher, auch in den nächsten Jahren weiter mit entsprechenden Fehlerbehebungen und Fixes versorgt werden.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Außerdem kündigte Plentymarkets anlässlich des Händlerkongresses an, auch das Content-Management-System Shopbuilder in die nächste Generation zu überführen. Plentyshop LTS ist aktuell als Plugin für die Plentymarkets-Plattform konzipiert. Das Shopsystem wird so auf einen Headless-Commerce-Ansatz umgestellt und soll mithilfe eines eigenständigen Frontends komplett vom Plentymarkets-Backend entkoppelt werden. Die Backend-Funktionalitäten werden Stück für Stück in eine Microservice-Architektur überführt. „So wird es zukünftig einfach und unkompliziert möglich sein, komplette Onlineshops lokal zu entwickeln und zu pflegen“, erklärt das Unternehmen.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder