Gadgets & Lifestyle

Popcorn Time ist zurück: Entwickler launchen Open-Source-Version für das Web

Popcorn Time Online verlangt für die Nutzung das Browser-Plugin Torrents Time. (Bild: Screenshot)

Popcorn Time Online läuft über direktes Torrent-Streaming. Die Macher stellen den Code zur Verfügung, sodass jeder sein eigene Version bauen kann.

Popcorn Time mit direkten Torrent-Streams

Schlechte Nachrichten für die Filmindustrie: Popcorn Time macht ein Comeback. Das illegale Videoportal musste im Sommer 2015 aus rechtlichen Gründen vom Netz genommen werden. Seither tauchen immer wieder Kopien auf. Der neueste Versuch heißt Popcorn Time Online, eine webbasierte Version für das Streamen von Filmen und TV-Serien.

Die Plattform funktioniert in Verbindung mit dem Tool Torrents Time, das Torrent-Daten direkt im Browser herunterladen und streamen lässt. Dessen Entwickler haben sich nun um die Neuauflage von Popcorn Time angenommen. Wer Videos auf der Plattform konsumieren will, braucht dafür das entsprechende Plugin, mit dem der Torrent-Client in den Browser eingebettet wird. Damit unterscheidet sich Popcorn Time Online von früheren Versionen, bei denen Videos direkt über HTTP geliefert wurden.

Popcorn Time Online verlangt für die Nutzung das Browser-Plugin Torrents Time. (Bild: Screenshot)

Popcorn Time Online verlangt für die Nutzung das Browser-Plugin Torrents Time. (Bild: Screenshot)

Risiko für Entwickler minimieren

Mit der Einbindung von Torrent-Streams verspricht Popcorn Time Online eine bessere Videoqualität als bei den Videoformaten, die Popcorn Time eingesetzt hatte. Das Angebot an Content sei größer als bei den Vorgängern, behaupten die Macher. Das Portal unterstützt außerdem die Chromecast-Übertragung.

Die Macher der Neuauflage hoffen auf ein längeres Bestehen als die anderen Versuche. Deshalb stellen sie den Quellcode für die Web-Version bei Github zur Verfügung, sodass theoretisch jeder sein eigenes Popcorn Time bauen könnte. „Unsere Strategie ist es, den Content von der Technologie zu trennen, sodass Entwickler auf der ganzen Welt mit minimalem Risiko mitmachen können“, schreiben die Betreiber von Popcorn Time Online, die anonym bleiben wollen.  Die Einbindung von Torrents Time mache die Website schwer angreifbar. Außerdem erwarten sie, dass auf Basis des Codes immer mehr ähnliche Portale aufpoppen.

via venturebeat.com

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.