Fundstück

Diese Website zeigt dir die populärsten Geld- und Finanzpodcasts

Podwatch.io zeigt euch die beliebtesten Geld- und Finanzpodcasts. (Foto: Shutterstock)

Finanzfluss, Madame Moneypenny und Aktien mit Kopf? Diese Podcasts gehören laut Podwatch.io zu den populärsten. Im Schwerpunkt „Geld und Finanzen“ stellen wir euch die Website vor.

Geldanlage ist ein großes Thema. Konventionelles Sparen lohnt aufgrund von Niedrigzinsen kaum noch und viele Menschen spielen jetzt mit dem Gedanken, den Coronacrash für einen Aktieneinstieg zu nutzen. Doch welche Wertpapiere sind kurz- und mittelfristig heiß und welche Aktien sollten Privatanleger langfristig im Depot haben? Vor allem Neueinsteiger haben oft wenig Erfahrung und brauchen Nachhilfe hinsichtlich typischer Verhaltensmuster beim Ein- und Verkauf. Mit diesen Themen beschäftigen sich Podcastende immer wieder sehr intensiv. Die Website Podwatch.io gibt einen Hinweis darauf, welche Geld- und Finanzpodcasts derzeit populär sind.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Auf Platz 1 befindet sich momentan der Finanzfluss-Podcast, auf Platz 2 und 3 sind Madame Moneypenny und Aktien mit Kopf gelandet (Stand: 24. April). Letztere finden sich auch in unseren Empfehlungen wieder. In den Charts sehen Betrachter die Verbesserung oder Verschlechterung zum Vortag. Mit „neu“ sind Podcasts gekennzeichnet, die gestern noch nicht in den Charts waren. Wer will, kann sogar den zeitlichen Verlauf der Positionierungen nachvollziehen. Die Basis für das Ranking sind die aktuellen iTunes-Charts, allerdings errechnet ein Algorithmus für den sogenannten Podscore auch die historische Popularität mit ein und bestimmt die längerfristige Platzierungsentwicklung.

Nicht nur Geld- und Finanzpodcasts

Podwatch.io kuratiert Top 10 der Geld- und Finanzpodcasts. (Grafik: dunnnk / t3n)

Podwatch.io platziert jedoch nicht nur Geld- und Finanzpodcasts, sondern auch andere Kategorien – beispielsweise zu Gesundheit und Fitness, Entrepreneurship und Firmengründung oder Selbstverwirklichung und Selbsthilfe. Hinter der Plattform verbirgt sich vor allem jedoch ein Podcast-Analysetool, das dabei hilft, die Podcastplatzierungen in iTunes zu optimieren. Entwickelt wurde Podwatch.io von André Goldmann.

Erfolgreicher im Job: Diese Apps helfen euch bei der Karriere
Weiterbildung: Die Udacity-App ist eine kostenlose Online-Akademie für iOS und Android. Zusammen mit Partnern wie Google und Salesforce werden Kurse entwickelt, die klassische Bildung mit technischen Berufsfähigkeiten verbinden sollen. (Grafik: t3n / dunnnk)

1 von 15

Übrigens, auch dieser Beitrag könnte dich interessieren: „Aktien, ETF, Krypto – diese Podcasts machen dich im Umgang mit Geld smarter“

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung