News

Ein Monitor auf Reisen: Taihe Gemini ist ein portables Display

(Foto: Taihe)

Der Taihe Gemini ist ein externer Monitor für unterwegs: Er verfügt über einen Surface-ähnlichen Standfuß, einen integrierten Akku und ist stolze 15,6 Zoll groß.

Auf den ersten Blick wirkt der Taihe Gemini wie eine etwas größere Kopie des Surface von Microsoft. Genau wie die Hybrid-Tablets aus Redmond hat der Taihe Gemini ein Metallgehäuse mit integriertem Standfuß. Allerdings steckt im Inneren kein PC. Stattdessen ist das gerät als portabler Monitor gedacht. Der Taihe Gemini könnte demnach als auf Reisen als Zweitmonitor für das Notebook zum Einsatz kommen. Alternativ könnten aber auch Smartphones oder Tablets daran angeschlossen werden.

Taihe Gemini ist ein portabler Monitor mit integriertem Akku für unterwegs. (Foto: Taihe)

Taihe Gemini ist ein portabler Monitor mit integriertem Akku für unterwegs. (Foto: Taihe)

Der verbaute 5.000-Milliamperestunden-Akku soll den Bildschirm für bis zu fünf Stunden mit Strom versorgen. Außerdem kann der Akku auch als Powerbank zum Aufladen anderer Geräte genutzt werden. Den Monitor soll es in zwei Variante geben. Die günstigere bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten und verfügt über ein kapazitives Touch-Display. Alternativ gibt es auch eine UHD-Variante mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Die kommt jedoch ohne Touch-Bedienung daher. Die Monitore lassen sich je nach Modellvariante über HDMI, Mini-HDMI, Mini-Displayport oder USB-Typ-C mit der gewünschten Bildquelle verbinden.

Taihe Gemini: Portabler Monitor ist äußerst erfolgreich auf Kickstarter

Wie viele Hardware-Projekte heutzutage soll auch Taihe Gemini per Crowdfunding finanziert werden. Auf Kickstarter konnten die Macher bereits mehr als 870.000 Euro für das Produkt einsammeln. Dort kostet die günstigere Touch-Variante etwa 193 Euro. Für die UHD-Version verlangen die Macher etwa 290 Euro. Die Kampagne endet am 18. Februar 2018. Ausgeliefert werden sollen die Monitore dann ab Mai. Da es sich um eine Crowdfunding-Kampagne handelt, gibt es dafür allerdings keine Garantie.

Ebenfalls interessant:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
rv
rv

februar 2019 meint ihr wohl

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung